Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS
       


 

 


ARCHIV
KONTAKT

Haben Sie fragen oder ist etwas unklar? Hier geht es zum Kontaktformular.

NEWS
27

Lehrreiches Katalonien-Trainingslager

posted on
Lehrreiches Katalonien-Trainingslager

Die letzten vier Tage weilte die Schweizer Damen-Nationalmannschaft für ein Trainingslager in der Region Barcelona. Keines der drei Testspiele gegen die dortigen Klubs konnte gewonnen werden. Dafür lieferte das Camp dem neuen Trainergespann wichtige Erkenntnisse.

In diesem Jahr stehen die Weltmeisterschaften in China an, aber ohne Schweizer Beteiligung. Die Devise ein junges Team für die Zeit ab 2020 aufzubauen ist im Verband beschlossen worden. Unter dem neuen Trainergespann Christine Schneider und Tanja Kammermann soll jetzt der Erfahrungsrucksack angehäuft werden, wofür das Trainingslager in der Region Barcelona diente. Zu Gast beim Igualada FHCP wurden diverse Einheiten absolviert, dazu kamen jeweils Testspiele gegen die lokalen Vereine. Dabei handelte es sich um Teams aus der besten Liga der Welt, aus dem Land des Weltmeisters.

Debüt für 13-jährige Alicia Moor

Am Donnerstag war Sferic Terrassa mit seinen zwei italienischen und chilenischen Nationalspielerinnen der erste Gegner. Die Schweiz, noch am gleichen Tag angereist, konzentrierte sich in erster Linie auf ihre defensiven Aufgaben und erledigte die Vorgaben fast tadellos. In den letzten zehn Minuten gab auch die erst 13-jährige Torfrau Alicia Moor ihr Debüt auf höchster Stufe.

Bereits mutiger war der Auftritt am Freitag gegen das technisch starke Vilasana. Bis drei Minuten vor Schluss war die Schweiz dank Toren von Tanja Senn und Stephanie Moor auf 2:3 dran, worauf man den Ausgleichstreffer suchte und in der Verteidigung auf ein Pressing umstellte. Der Mut zum Risiko wurde nicht belohnt, Vilasana sorgte mit zwei weiteren Toren für die Entscheidung.

Fehlende Effizienz kostet möglichen Sieg

Den Abschluss bildete das Duell mit dem Gastgeber, welches mit 0:2 verloren ging. "Wir sind den Chancentod gestorben", meinte Trainerin Tanja Kammermann danach. Es sei ein typisches Spiel für am Ende einer Trainingswoche gewesen. So fehlte vor dem gegnerischen Tor die Abgeklärtheit gegen einen Gegner, der in Reichweite gewesen wäre.

Weiter geht es für die Schweiz in den nächsten Monaten mit Trainings, das nächste Highlight auf dem "Ausbildungsweg" ist das internationale Turnier in Gipf-Oberfrick vom 3. und 4. Juni.

 

Resultate:

Sferic Terrassa - Schweiz 2:0

CP Vilasana - Schweiz 5:2

Igualada FHCP - Schweiz 2:0

 

Kader:

Torhüterinnen:

Pascale Moser (RHC Diessbach), Alicia Moor (RHC Vordemwald)

Feldspielerinnen:

Stephanie Moor, Naomi Plüss, Celina Ellenberger, Nadele Moor (alle RHC Vordemwald), Jasmin Schuler, Stephanie Gehlhaar (beide RHC Uri), Daniela Senn (RSC Uttigen), Tanja Senn (Montreux HC).

Categories: News | Tags: | Comments: (0) | View Count: (489) | Return

Post a Comment

LIVE RESULTATE
Zurzeit keine Live-Spiele!

KALENDER
 
 
 
HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center

 



CLUB 111

Werden Sie Mitglied im «111er-Club» des Schweizerischen Rollhockey-Verbands SRHV. Die Freunde unserer Nationalmannschaften.

Mehr Informationen