QUICK LINKS
FOLGE UNS
       


 

 


ARCHIV
KONTAKT

Haben Sie fragen oder ist etwas unklar? Hier geht es zum Kontaktformular.

NEWS
18

Letzte Chance für den Superfinal

posted on
Letzte Chance für den Superfinal

Während in der NLB Vordemwald im Final steht und bei der NLC und den Damen die Superfinalisten bereits feststehen, müssen sechs Teams noch zur Belle antreten. Wer kann sich auf dem Schlussspurt durchsetzten und hat den längeren Atem?

In der NLA musste Titelverteidiger Diessbach in Genf arg unten durch. Nach dem 2:0 Heimsieg gab es auswärts eine Watsche, zum Ende stand es 6:1. Damit zeigt Genf, das bereits den zweiten der Qualifikation eliminiert hat, dass in den Play-off eben nur die Leistung am Spieltag zählt. Nun ist es möglich die missratene Qualifikation wieder wett zu machen und die Saison mit dem Superfinal zu krönen. Dasselbe wollen aber auch die Seeländer, haben sie doch schon die Chance auf die Titelverteidigung im Cup verpasst, so müssen sie nun alles daran setzten, dass das selbe nicht auch in der Meisterschaft passiert. Das Spiel in Diessbach wird an Brisanz kaum zu übertreffen sein, die Spannung ist enorm hoch.

In Montreux wird der aktuelle Cupsieger Dornbirn die Westschweizer zur Belle herausfordern. Mit dem 6:4 Heimsieg konnten die Dornbirner die Hinspielpleite (5:1) vergessen machen und haben nun die Chance zum zweiten Mal in Serie in den Superfinal einzuziehen. Das überraschende an dieser Stelle ist aber, dass die Dornbirner letztes Jahr im Superfinal der NLB gespielt haben, das Team der Stunde kann also nach dem Cupsieg ein weiteres Märchen schreiben. Doch der Montreux HC hat sich bisher zu Hause sehr stark gezeigt und es wird schwer werden die mit Spanischen und Portugiesischen Topspielern gespickte Mannschaft im Salle Omnisport zu bezwingen. Denn der Montreux HC möchte auch seinen ersten Meistertitel seit dreissig Jahren einfahren. Wer am Samstag den längeren Atem hat, den Kampfgeist aufbringt und wohl am Ende auch das nötige Quäntchen Glück hat, wird in den Superfinal einziehen.

Der SC Thunerstern hat in der NLB eine fabelhafte Qualifikation hingelegt, im Viertelfinal Pully weggefegt (11:2, 11:2) und auch das Heimspiel gegen Münsingen souverän gewonnen. Doch am letzten Samstag waren die Thuner in der entscheidenden Phase zu nervös, sie mussten kurz vor Ende der Partie den Treffer zum 4:3 hinnehmen und müssen nun zum Entscheidungsspiel antreten. In der MUR Halle sind die Thuner schwierig zu besiegen, doch lastet auch viel Druck auf der jungen Mannschaft. Der Aufstieg ist das erklärte Ziel, dazu müssen die Thuner aber zwingend die Partie gegen Münsingen gewinnen. Der vierte der Qualifikation hat da weniger Druck, würde dieses Team in den Superfinal einziehen wäre es eine Sensation.

 

Superfinal

Der Superfinal findet zum zweiten Mal im Rollhockey statt. Am 27. Mai werden alle Ligen (NLA, NLB, NLC, Frauen) in einem Finalspiel entschieden. Der Superfinal 2017 findet in der Eishalle Zuchwil statt. Mehr Informationen gibt es auf www.rollhockey-superfinal.ch und www.rollhockey.ch .

 

 

NLA

20.5.2017

17.30 RHC Diessbach (1.) - Genève RHC (7.) Serie 1:1

19.00 Montreux HC (3.)- RHC Dornbirn (4.) Serie 1:1

 

NLB

20.5.2017

20.00 SC Thunerstern (1.) - H.C. Münsingen Wölfe (4.) Serie 1:1

 

Superfinal

27.5.2017

13:30 NLC Final RHC Uri 2 – RHC Wimmis

16:00 Damen Final RHC Vordemwald – RSC Uttigen

18:30 NLB Final RHC Vordemwald – (SC Thunerstern oder H.C. Münsingen Wölfe)

21:00 NLA Final (RHC Diessbach/Genève RHC) – (Montreux HC/RHC Dornbirn)

Categories: News ZK, News | Tags: | Comments: (0) | View Count: (511) | Return

Post a Comment

LIVE RESULTATE
Zurzeit keine Live-Spiele!

KALENDER
 
 
 
HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel

Sportvideos365


FULL GAME CENTER
Full Game Center


CLUB 111

Werden Sie Mitglied im «111er-Club» des Schweizerischen Rollhockey-Verbands SRHV. Die Freunde unserer Nationalmannschaften.

Mehr Informationen