Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS
       

 


ARCHIV
KONTAKT

Haben Sie fragen oder ist etwas unklar? Hier geht es zum Kontaktformular.

NEWS
01

Zurück in der Meisterschaft: Auf zum Gipfeltreffen

posted on
Zurück in der Meisterschaft: Auf zum Gipfeltreffen

Am Samstag geht es für den Montreux HC nach Biasca, das Treffen der Spitzenteams wird mit Begeisterung erwartet. Uri hat ebenso wie Montreux auch am Samstag noch Spieltag, gemütlicher wird es wahrscheinlich für Diessbach, der Cupsieger hat das NLA Schlusslicht Weil zu Gast. Für den RHC Wolfurt geht es direkt mit einer Doppelrunde zurück in die MEistercshaft.

Der RC Biasca hat die Liga bisher dominiert. Doch mit dem Ausswärtsspiel in Thun verlor der Leader einiges an Glanz, der Aufsteiger fegte Biasca gleich 8:4 weg. Nun steht für den Leader das Duell gegen den Verfolger aus Montreux an. Dieser hat einen hohen Rhythmus, zwar ist man moralisch durch die Cupfinal-Niederlage vielleicht eher etwas angeschlagen, doch umso mehr wollen die Waadtländer in der Meisterschaft auf Rang 1 zurück. Wer am Samstag gewinnt wird die Tabelle anführen, ob das erneut Biasca mit ihrem Superstar Orlandi sein wird oder ob die bunte Truppe aus Montreux reüssiert, wird sich zeigen. Klar ist, dass hinter den beiden Teams der frisch gebackene Cuspieger Diessbach darauf wartet an die Spitze zu gelangen. Bisher haben die Seeländer erst zwei Punkte abgegeben und sind nun trotz Punkteabzügen ganz nah hinter der Spitze. Diessbach hat mit dem RSV Weil ein Pflichtgegner auf dem Programm, ein Ausrutscher kann und darf sich ein Team mit diesem Format nicht leisten. Doch Weil braucht dringend Punkte und wird auch in Diessbach alles in die Waagschale werfen um den Favoriten zum Stolpern zu bringen. In Thun geht es für Uri um viel, verliert man ist plötzlich die Rangierung in der Top Vier gefährdet, gelingt ein Sieg ist man ganz gut klassiert. Der SC Thunerstern hat den Ligaerhalt so gut wie gesichert, eine Niederlage von Weil reicht da schon aus, so ist Thunerstern nun ohne Druck in der Liga unterwegs. Die Urner wollen am Samstag sicherlich den Grundstein legen um am Sonntag aus der Begegnung gegen Montreux ein Spitzenspiel zu machen. Für beide Teams des Sonntagsspiels ist an diesem Wochenende viel auf dem Spiel, mit der Maximalausbeutung von sechs Punkten ist man Top, im Worst Case schauen keine Punkte raus und man verliert den Anschluss zu den Spitzenteams.

In der NLB hat der RHC Wolfurt ein Mamut Programm, mit den RC Uttigen-Devils und dem RHC Wimmis sind Topteams der Liga als Gegner auf dem Spielplan. Für Wolfurt geht es um viel, zwar feierte man letztes Wochenende mit dem Cup ½ Halbfinal den wohl grössten Erfolg in der Schweiz, doch mit Rang fünf ist das Team in der Meisterschaft weit unter den angekündigten Aufstiegsambitionen. Deshalb ist es klar, der RHC Wolfurt will den Play-off Top 4 Platz, dazu muss der RC Uttigen-Devils am Samstag besiegt werden. Genau der Gegner steht damit gegenüber, der die kleine Krise der Wolfurter mit dem 2:0 Auswärtssieg einläutete. Nichts desto trotz ist der RHC Wolfurt am Samstag auch auf fremder Piste Favorit, das Kader ist mit drei Spaniern gespickt, die individuelle Klasse doch auch höher als bei Uttigen. Doch werden die Uttiger mit einer perfekten Defensive und unglaublichem Kampf die zweite Überraschung schaffen? Am Sonntag wird der RHC Wolfurt auf jeden Fall wieder einen freien Kopf und auch fitte Beine. Die Wimmiser haben in den letzten Spielen aufgedreht und streben am Wochenende den Einzug in die Top Drei an. Doch in Wolfurt wird die Begeisterung des Final4 noch anhalten und die Heimmannschaft wird auf zahlreichen Anhang zählen können. Am Samstag steht den Jets mit den Wölfen ein Favorit gegenüber. Auswärts hatten die Genfer keine Chance, doch in den Heimspielen konnte Genf den Münsingern noch jedes Mal alles abverlangen. So wird die Partie am Samstag alles andere als vorentschieden sein, es kommt darauf an, wie die Münsinger sich an die grosse und schnelle Piste anpassen können und wohl auch wie beide Teams ihre Emotionen im Griff halten können, vorherige Begegnungen haben gewisse Spannungen aufgezeigt. Es wird also auch in der NLB höchst spannend.

 

Nationalliga A:

03.02.2018 17:00 RC Biasca- Montreux HC

03.02.2018 17:00 SC Thunerstern – RHC Uri

03.02.2018 17:30 RHC Diessbach - RSV Weil am Rhein

04.02.2018 15:30 RHC Uri - Montreux HC

 

Nationalliga B:

03.02.2018 14:00 RC Uttigen-Devils – RHC Wolfurt

03.02.2018 15:30 Jet RC Genève – H.C. Münsingen Wölfe

04.02.2018 16:00 RHC Wolfurt – RHC Wimmis

Categories: News, News ZK, News TK | Tags: | Comments: (0) | View Count: (471) | Return

Post a Comment

LIVE RESULTATE
Zurzeit keine Live-Spiele!

KALENDER
 
 
 
HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center

 



CLUB 111

Werden Sie Mitglied im «111er-Club» des Schweizerischen Rollhockey-Verbands SRHV. Die Freunde unserer Nationalmannschaften.

Mehr Informationen