Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS
       

 


HAUPTSPONSOREN
Logo Landi Logo Rollerone Logo Lacatoni Logo Roller-Shop Mags Logo Jugend und Sport Logo Swiss Olympic Logo Spirit of Sport
ARCHIV
KONTAKT

Haben Sie fragen oder ist etwas unklar? Hier geht es zum Kontaktformular.

NEWS
09

Diessbach und Dornbirn gewinnen ihr erstes Meisterschaftsspiel der NLA

posted on
Diessbach und Dornbirn gewinnen ihr erstes Meisterschaftsspiel der NLA

 

Letzten Donnerstag fiel auch in der NLA Meisterschaft der Starschuss für die neue Saison. Die erste Partie wurde zwischen dem RHC Wimmis und dem RHC Diessbach ausgetragen. Die Diessbacher konnten die Oberländer dominieren und gewannen die Partie klar für sich entscheiden. Am Sonntag traf die beiden ehemaligen NLB Mannschaften SC Thunerstern und RHC Dornbirn aufeinander. Auswärts konnten sich die Österreicher durchsetzen und ihren ersten Saisonsieg nach Hause bringen.

Auch in der NLB standen letzte Woche einige Partien auf dem Programm. Als erstes traf die Kellermannschaft RHC Gipf-Oberfrick auf den RC Vordemwald White Sox. Die White Sox zeigten sich von Anfang an als klarer Favorit und konnten gegen die Gastgeber einen klaren Shutout erzielen. Am Samstag ging es weiter mit der Partie RC Uttigen-Devils gegen den RHC Vordemwald. Auch hier konnte sich der Favorit RHC Vordemwald durchsetzen und weitere Punkte sammeln. Eine spannende Partie fand am gleichen Tag zwischen dem Jet RC Genève und dem RHC Wolfurt. Beide Mannschaften zeigten ein starkes Spiel und die Partie musste schlussendlich im Penaltyschiessen entschieden werden, wobei die Jets mit etwas Glück gewannen. Am Sonntag war der RHC Wolfurt erneut im Einsatz und traf auswärts auf den Pully RHC. Trotz geringer Erholung konnte der RHC Wolfurt Pully mit einem Shutout bezwingen und weitere Punkte holen.

In der ersten Partie der NLA Meisterschaft traf die ehemalige NLB Mannschaft RHC Wimmis auf den RHC Diessbach. Bis sieben Minuten vor dem Schlusspfiff hatten die Wimmisser keine Gelegenheit Tore zu schiessen, denn der Topskorer der Partie, Lourenco Ribeiro, konnte für die Diessbacher bis dahin vier Tore erzielen und auch Nino Wyss traf das Tor. So stand es bis zur 43. Minute noch 0:5 für die Diessbacher. Danach konnte Kevin Gmür zwei Tore für die Gastgeber erzielen. Die Partie endete 2:5 für den RHC Diessbach, welcher die ersten drei Punkte der Saison sammeln konnte.

Weiter traten der SC Thunerstern und der RHC Dornbirn gegeneinander an. In der 12. Minute fiel das erste Tor für die Gastgeber, doch Hagspiel konnte wenige Minuten den Ausgleich erzielen. Als schliesslich Kneubühl den Vorsprungstreffer landen konnte, war der Zug für die Thunersterne abgefahren. Die Partie ging 5:8 für die Österreicher zu Ende.

In der NLB kam es am Donnerstag zum Duell zwischen dem RHC Gipf-Oberfrick und dem RC White Sox.

Die White Sox liessen dem RHC Gipf-Oberfrick von Anfang an keine Chance und konnte insgesamt sechs Tore schiessen, wobei zwei davon in der Überzahl passierten. So konnte der RC Vordemwald White Sox mit einem 0:6 ihre erste Partie der neuen Saison gewinnen.

Am Samstag traf der RC Uttigen-Devils auf den RHC Vordemwald. Von Beginn an war der RHC Vordemwald der klare Favorit. In der ersten Halbzeit fiel das Resultat jedoch nur mit einem knappen 1:2 für die Gäste aus und somit hatten die Devils noch eine Chance zum Ausgleich. Doch kurz nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte konnten die Vordemwäldler ihren Vorsprung mit zwei weiteren Toren zum 1:4 ausbauen. In der 32. Minute konnten die Devils schlussendlich noch einen Anschlusstreffer landen doch danach war bei ihnen endgültig die Luft raus. Der RHC Vordemwald jedoch drehte um so mehr auf und konnte noch drei weitere Tore schiessen und die Partie erfolgreich mit einem 2:7 für sich entscheiden.

In Genf kam es am Samstag zu einer spannenden Partie zwischen den Jets und dem RHC Wolfurt. Die beiden Mannschaften liessen sich von Anfang an nichts gefallen und kämpften unerbittlichen um ihren ersten Sieg kämpften. Bis zur 29. Minute schafften beide Teams immer wieder den Ausgleich. In der 34. Minute war es schliesslich der RHC Wolfurt der sich erneut in Führung schiessen konnte. Bis kurz vor Schluss der regulären Spielzeit sah es auch noch so aus als könnte Wolfurt seinen ersten Meisterschaftssieg holen. Doch diese Hoffnung machte Paul Vielliard zu Nichte, der einige Sekunden vor Abpfiff den Ausgleich für seine Mannschaft erzielen konnte. In den beiden Verlängerungen konnte keine Entscheidung gefällt werden, weshalb es zum Penaltyschiessen kam. Dies wurde schlussendlich von den Jets entschieden, die mit einem 4:3 nach dem Penaltyschiessen ihre ersten beiden Punkte holten.

Am Sonntag war der RHC Wolfurt nach dieser kräftezehrender Partie erneut im Einsatz und trafen erneut auswärts auf den Pully RHC. Die Gastmannschaft zeigte einen starken Auftritt und liess Pully kein einziges Tor schiessen. So konnte der RHC Wolfurt mit einem 0:4 seinen ersten Sieg an Land ziehen.

 

 

NLA:

 

RHC Wimmis – RHC Diessbach 2:5 (0:3 ; 2:2)

Wimmis, 04.10.2018 20:00 – SR: Jordi Steff / Stampfli Marc

Tore: 11. Rui Miguel Lourenco Ribeiro 0:1, 20. Rui Miguel Lourenco Ribeiro 0:2, 22. Nino Wyss 0:3, 35. Rui Miguel Lourenco Ribeiro 0:4, 36. Rui Miguel Lourenco Ribeiro 0:5, 43. Kevin Gmür 1:5, 48. Kevin Gmür 2:6.

RHC Wimmis: Pinheiro da Costa, Kauter; S.Brand, Gmür, Meier, J.Brand, Pfähler, Wittwer, Weber, Wirth.

RHC Diessbach: Pinto Gaspar da Silva, Klöti; Kissling, Lourenco Ribeiro, Jimenez, Wyss, Arn, Schmid, Wegmüller, Oliveira Faria.

 

SC Thunerstern – RHC Dornbirn 5:8 (2:4 ; 3:4)

Thun, 07.10.2018 16:00 – SR: Dornbierer Urs /Graber Thomas

Tore: 12. André Perreira 1:0, 15. Kilian Hagspiel 1:1, 21. Patrick Kneubühl 2:1, 22. Alberto Gomez del Torno 2:2, 23. Alberto Gomez del Torno 2:3, 25. Alberto Garcia 2:4, 31. Gian Rettenmund 3:4, 32. Kilian Hagspiel 3:5, 39. Alberto Gomez del Torno 3:6, 46. Raphael Rettenmund 4:6, 47. Gian Rettenmund 5:6, 48. Kilian Hagspiel 5:7, 50. Kilian Hagspiel 5:8.

SC Thunerstern: Panagopulus, N. Tommasi; Pereira, Wagner, Kneubühl, G. Rettenmund, Gomes, Rui, R. Rettenmund, F. Tommasi.

Bemerkungen: 3x2 Minuten Strafe SC Thunerstern, 2x2 Minuten Strafe RHC Dornbirn.

 

 

NLB:

 

RHC Gipf-Oberfrick  - RC Vordemwald White Sox 0:6 (0:3 ; 0:3)

Gipf, 04.10.2018 20:30 – SR: Graber Thomas / Roth Joel

Tore: 10. Göttmann Lukas 0:1, 11. Aldo Guiseppe Rui 0:2, 21. Marco Moor 0:3, 42. Aldo Guiseppe Rui 0:4, 43. Sascha Schmied 0:5, 48. Leandro Moor 0:6.

RHC Gipf-Oberfrick: Sieber; Büchli, Näf, M. Dornbierer. U. Dornbierer, Amsler, Kläui.

RC Vordemwald White Sox: Schmied; L. Moor, Rui, Göttmann, M. Moor, Schmied, Altenbach, Flückiger, Hochuli.

Bemerkungen: 3x2 Minuten Strafe RHC Gipf-Oberfrick.

 

RC Uttigen-Devils – RHC Vordemwald 2:7 (1:2 ; 1:5)

Uttigen, 06.10.2018 16:00 – SR: Novo Carlos / Brentini Florian

Tore: 2. Wuffli Simon 0:1, 4. Wuffli Simon 0:2, 25. Patrick Rüegsegger 1:2, 26. Sandro Moor 1:3, 28. Häfliger Martin 1:4, 32. Nicola Steffen 2:4, 35. Patrick Moor 2:5, 41. Simon Wuffli 2:6, 42. Ramos Gorgojo Pelayo 2:7.

RC Uttigen-Devils: Wenger, V. Wyss; Grosser, Rüegsegger, Schlegel, Steffen, Mohr, S. Wyss.

RHC Vordemwald: Mühlheim, Hofer; Wuffli, Häffliger, P. Moor, S. Moor, Martins Antao, Gorgojo Pelayo, Kläui, Göttmann.

 

Jet RC Genève – RHC Wolfurt 4:3 n.P. (1:1 ; 2:2 ; 0:0)

Genf, 06.10.2018 17:30 – SR: Jordi Steff / Eggimann Dominic

Tore: 4. Iker Bosch Zaldívar 0:1, 12. Mirco Biancuzzi 1:1; 28. Patrice Matter 2:1, 29. Jaume Bartes Queralto 2:2, 34. Aurel Zehrer 2:3, 49. Vielliard Paul 3:3, 60. Mirco Biancuzzi 4:3.

Jet RC Genève: Riotton, Romanens; Sterchi, Von Däniken, Vielliard, Matter, Biancuzzi, Lusier, Tinguely, Froideveaux.

RHC Wolfurt: Manzanero, Rohner; Zehrer, Bartes Queralto, Wolf, Eberle, Bosch Zaldivar, Laritz, Erath, Winter.

 

Pully RHC – RHC Wolfurt 0:4 (0:2; 0:2)

Pully, 07.10.2018 14.00 – SR: Pace Marco / Jordi Steff

Tore: 1. Robin Wolf 0:1, 2. Iker Bosch Zaldívar 0:2, 46. Iker Bosch Zaldívar 0:3, 48. Robin Wolf 0:4.

Pully RHC: M. Duflon, Jeanbourquin; Loye, Dutoit, Stampfli, Hugonnet, Bianchi, Rambert, G. Duflon.

RHC Wolfurt: Manzanero, Rohner; Bartes Queralto, Bosch Zaldívar, Zehrer, Wolf, Eberle, Laritz, Winter, Erath.

 

 

Categories: News, News ZK, News TK, News SK | Tags: | Comments: (0) | View Count: (282) | Return

Post a Comment

LIVE RESULTATE
Zurzeit keine Live-Spiele!

KALENDER
 
 
 
HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center

 



CLUB 111

Werden Sie Mitglied im «111er-Club» des Schweizerischen Rollhockey-Verbands SRHV. Die Freunde unserer Nationalmannschaften.

Mehr Informationen