Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS
       

 


HAUPTSPONSOREN
Logo Landi Logo Rollerone Logo Lacatoni Logo Roller-Shop Mags Logo Jugend und Sport Logo Swiss Olympic Logo Spirit of Sport
ARCHIV
KONTAKT

Haben Sie fragen oder ist etwas unklar? Hier geht es zum Kontaktformular.

NEWS
23

Den Genfern gelingt ein Shutout gegen die Thunersterne

posted on
Den Genfern gelingt ein Shutout gegen die Thunersterne

 

In der Nationalliga A kam es am vergangenen Wochenende nur zu einer Partie. Dabei traf der Genève RHC auswärts auf den SC Thunerstern. Die Thuner hatten keine Chance gegen die Westschweizer und mussten eine bittere zu Null Niederlage einstecken.

Auch in der Nationalliga B ging es etwas ruhiger zu und her. Am Samstag wurde in Gipf die Partie zwischen dem RHC Gipf-Oberfrick und dem HC Münsingen Wölfe ausgetragen. Nach dem die Wölfe einen etwas harzigen Start hatten, konnten sie einen deutlichen Sieg nach Hause holen.

Die zweite Partie wurde in Vordemwald zwischen den beiden Mannschaften aus Vordemwald, dem RHC Vordemwald und dem RC Vordemwald White Sox ausgetragen. Die beiden Teams schenkten sich bis zum Schluss der regulären Spielzeit nicht, weshalb die Partie im Penaltyschiessen entschieden werden musste. Das Penaltyschiessen ging schlussendlich zu Gunsten vom RHC Vordemwald aus.

In dem Spiel der Nationalliga A zwischen dem SC Thunerstern und dem Genève RHC konnten die Genfer bereits in der zweiten Minute mit Hilfe von Oriol Mata das erste Tor schiessen und in Führung gehen. Knapp eine Viertelstunde später fiel das zweite Tor für die Westschweizer und die Partie ging somit 0:2 in die Pause. Nach der Pause blieb die Spannung aus und es kam erst dank einer blauen Karte gegen den SC Thunerstern zum dritten und auch schon letzten Goal für die Genfer. Die Genfer konnten mit dem 0:3 ihren ersten Sieg der Saison verzeichnen und erste Punkte sammeln.

In der NLB traf der RHC Gipf-Oberfrick zuhause auf den HC Münsingen Wölfe. In den ersten 20 Minuten taten sich vor allem die Münsinger Wölfe schwer, ein Tor zu schiessen. Erst in der 21. konnte der jünste Feldspieler der Münsinger, Andrin Gottwald, den Bann durchbrechen und das erste Tor für die Wölfe erzielen. Somit ging die erste Hälfte mit einem enttäuschenden 0:1 in die Pause. Danach kam der HC Münsingen Wölfe frisch gestärkt auf den Platz und es so kam es nach wenigen Minuten nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte zum zweiten Tor, welches dieses Mal von Yannic Lanz gemacht wurde. Bis zur 48. Minute konnten die Münsinger schlussendlich noch drei weitere Tore erzielen. Doch ebenfalls in der 48. Minute konnte Mike Dornbierer mit viel Glück doch noch einen Shutout der Münsinger verhindern und landete den ersten und einzigen Treffer für die Gastgebermannschaft. Der HC Münsingen Wölfe schlossen die Partie erfolgreich mit einem 1:5 ab. Somit sind die Wölfe bis jetzt die einzigen, die in den wenigen Partien, die sie bisher hatten, noch ungeschlagen sind.

Eine weitere Partie fand in Vordemwald statt. Dort trafen die beiden Mannschaften aus Vordemwald, der RHC Vordemwald und der RC Vordemwald White Sox aufeinander. Dieses Spiel stellte sich als Kopf an Kopf Rennen heraus. Der RHC Vordemwald konnte sich in der ersten Halbzeit zwei Mal in Führung schiessen, wobei der RC Vordemwald White Sox beide Male den Ausgleich schaffte. So ging die Partie 2:2 in die Pause. Nach der Pause konnte sich der RHC Vordemwald bis zur 34. Minute mit zwei weiteren Toren in Führung schiessen. Eine Minute später konnten die White Sox jedoch bereits mit einem Anschlusstreffer antworten. Bis kurz vor Abpfiff der regulären Spielzeit sah es so aus, als ob der RHC Vordemwald diese Partie gewinnen würde, doch dies wusste Sascha Schmied zu verhindern, der nur wenige Minuten vor Schluss den Ausgleich zum 4:4 schaffte. Da es in den beiden Verlängerungen zu keinem Tor kam, wurde die Partie mit dem Penaltyschiessen entschieden und so gewann der RHC Vordemwald mit einem 5:4 doch noch.

NLA:

 

SC Thunerstern NLA  - Genève RHC LNA0:3 (0:2 ; 0:1)

Thun, 21.10.2018 16:00 – SR: Lewis Mark / Rubi Urs

Tore: 2. Oriol Mata 0:1, 16. Oriol Mata 0:2, 41. Valérien von Däniken 0:3.

SC Thunerstern: Panagopulus, N. Tommasi; R. Rettenmund, G. Rettenmund, Rui, Gempeler, Gomes, Kneubühl, Wagner, F. Tommasi.

Genève RHC: Silva, Cosme; Coll Ramada, Mata, Ortola, Infante, von Däniken, F. Waridel, J. Waridel, Julien.

Bemerkungen: 1x2 Minuten Strafe SC Thunerstern.

                                                                                  

NLB:

 

RHC Gipf-Oberfrick NLB – HC Münsingen Wölfe 1:5 (0:1, 1:4)

Gipf, 20.10.2018 19:00 – SR: Rubi Urs / Rui Lorenzo

Tore: 21. Andrin Gottwald 0:1, 28. Yannic Lanz 0:2, 37. Andrin Gottwald 0:3, 47. Yannic Lanz 0:4, 48. Jonas Schädeli 0:5, 48. Mike Dornbierer.

RHC Gipf-Oberfrick: Sieber; Amsler, Büchli, M. Dornbierer, Näf, Lemblé, U. Dornbierer, Schwarb.

HC Münsingen Wölfe: Rubin, Eggimann; Lanz, Schädeli, Fabra Huguet, Leichtnam, Brand, Gottwald.

Bemerkungen: 1x2 Minuten Strafe RHC Gipf-Oberfrick und 1x2 Minuten Strafe HC Münsingen Wölfe.

 

RHC Vordemwald NLB – RC Vordemwald White Sox 5:4 n.P. (2:2 ; 2:2)

Vordemwald, 20.10.2018 18:00 – SR: Hinteregger Markus / Hinteregger Dominic

Tore: 2. Martin Häfliger 1:0, 9. Leandro Moor 1:1, 12. Simon Wuffli 2:1, 20. Leandro Moor 2:2, 33. Patrick Moor 3:2, 34. Florian Kläui 4:2, 35. Lukas Göttmann 4:3, 50. Sascha Schmied 4:4, 60. Daniel Göttmann 5:4.

RHC Vordemwald: Mühlheim, Hofer; Häfliger, Wuffli, P. Moor, S. Moor, De Brito Dias, Göttmann, Kläui, Gorgojo.

RC Vordemwald White Sox: Schmied, Hasler; L. Moor, L. Göttmann, Rui, Joel Altenbach, Jérôme Altenbach, Schmied, M. Moor, Flückiger.

 

Categories: News, News ZK, News TK, News SK | Tags: | Comments: (0) | View Count: (646) | Return

Post a Comment

LIVE RESULTATE
Zurzeit keine Live-Spiele!

KALENDER
 
 
 
HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center

 



CLUB 111

Werden Sie Mitglied im «111er-Club» des Schweizerischen Rollhockey-Verbands SRHV. Die Freunde unserer Nationalmannschaften.

Mehr Informationen