Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS

   

HAUPTSPONSOREN

Logo LandiLogo RolleroneLogo Roller-Shop MagsLogo Jugend und SportLogo Spirit of Sport

ARCHIV
NEWS
19

Genf zurück auf der Siegesstrasse

posted on
Genf zurück auf der Siegesstrasse

Mit dem am Ende deutlichen Heimsieg gegen Biasca kehrt der Genève RHC nach zwei Nullern zum Siegen zurück. Dornbirn entscheidet das enge Spiel gegen Wimmis für sich und schliesst an die Spitze auf.

Wolfurt führt in Uttigen klar, muss am Ende aber doch noch um die drei Punkte zittern. Uri feiert gegen das weiter punktelose Montreux einen wichtigen Heimsieg.

Genève RHC – RC Biasca 5:1 (1:0)

Genf stand nach zwei Niederlagen unter Druck. Gleiches galt für die noch punktelosen Nordtessiner. In einem Spiel auf Biegen und Brechen kann Genf durch Mata in der 18. Minute in Führung gehen. So geht es in die Pause. Mendez erhöht in der 32. Minute auf 2:0. Pablo Saez mit seinem ersten Tor in der NLA kann eine blaue Karte der Genfer nutzen und den Anschluss für Biasca schaffen. Die Hoffnung lebt fünf Minuten. Dann stellt Mendez mit dem zweiten Tor für Genf auf 3:1. Das 4:1 geht nach einer Blauen gegen Biasca ebenfalls auf das Konto von Mendez. Das letzte Tor des Spiels erzielt nochmals Mata zum 5:1. 

 

RHC Dornbirn – RHC Wimmis 3:1 (2:1)

Dornbirn und Wimmis hatten vor dem Spiel die Chance mit einem Sieg zu Leader Diessbach aufzuschliessen. Nach einem ausgeglichenen Start gehen die Gastgeber aus dem Vorarlberg durch Jorge Maturanoin Führung. Nach einem schnellen Konter kann er nach einem Doppelpass mit Hagspiel zur Führung einschiessen. Der Argentinier ist es auch, der in der 14. Minute auf 2:0 stellen kann. Der Argentinier schliesst von der Mittellinie ab und der Ball geht an allen vorbei ins Tor. Wimmis kommt kurz vor der Pause durch  Pfähler zum Anschlusstreffer. Kilian Hagspiel kann für Dornbirn in der 46. Minute das 3:1 erzielen. Wimmis versucht ohne Torhüter alles, kann aber keinen Treffer mehr erzielen. 

 

RHC Uri – Montreux HC 4:2 (2:0)

Uri musste das bittere Cupaus verdauen. Montreux dagegen konnte das erste Erfolgserlebnis der Saison feiern. Dennoch starten die gastgebenden Urner besser in die Partie. Nach Chancen auf beiden Seiten ist es in der siebten Minute Manuel Gisler, der den Ball zur Urner-Führung ins Tor stochern kann. Vor der Pause erhöht Da Costa auf 2:0. In der 29. Minute verkürzt Jérémie Loye für Montreux auf 1:3. Drei Minuten später stellt Da Costa mit seinem zweiten Tor den alten Abstand wieder her. 30 Sekunden vor Schluss schafft Sousa den erneuten Anschluss. Die Hoffnung ist zurück, aber nach einem kapitalen Fehler von Goalie Vizio sichert Joshua Imhof den Urner-Sieg. 

 

RSC Uttigen – RHC Wolfurt 4:5 (2:4)

Aufgrund der letzten Resultate wurde ein enges Spiel erwartet. Zunächst sah es aber gar nicht danach aus. Wolfurt führt nach 15 Minuten durch unter anderem zwei Tore von Iker Bosch bereits mit 3:0. Innert 100 Sekunden kommt Uttigen nach einem Tor von Schaffer und einem verwandelten Penalty von Rubi auf 2:3 heran. Bosch komplettiert vor der Pause einen lupenreinen Hattrick und stellt auf 4:2 für den Gast. Sekunden nach dem Pausentee kann Vanina nach grossartiger Einzelleistung wieder verkürzen. Nachdem 3:5 durch Zehrer, kommt Uttigen nochmals auf 4:5 zurück. Trotz der Chance mit einem direkten Freistoss schafft Uttigen den Ausgleich nicht mehr.

Categories: News | Tags: | Comments: (0) | View Count: (287) | Return

Post a Comment

LIVE-TV

 

LIVE TICKER
Zurzeit keine Live-Spiele!

HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center