Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS

   

HAUPTSPONSOREN

Logo LandiLogo RolleroneLogo Roller-Shop MagsLogo Jugend und SportLogo Spirit of Sport

ARCHIV
NEWS
20

Diessbach gewinnt Penaltykrimi gegen Dornbirn

posted on
Diessbach gewinnt Penaltykrimi gegen Dornbirn

Das Spiel zwischen den beiden Topteams wiegt hin und her. Diessbach trifft früh, gerät in Rückstand und gewinnt am Ende doch. 

Neben dem Penaltysieg von Diessbach gegen Dornbirn, gibt es zum Auftakt in die neue Saison drei weitere Heimsiege. Dabei bringt der noch immer amtierende Meister Biasca den Vorsprung gegen Wolfurt über die Zeit.

 

RC Biasca – RHC Wolfurt 5:4 (2:1)

Insgesamt acht blaue Karten zeigen die Schiedsrichter in diesem hitzigen Duell. Die Hausherren aus dem Tessin führen nach 36 Minuten, durch unter anderem zwei Tore von Camillo Boll, scheinbar vorentscheidend mit 5:1. Die Vorarlberger geben sich aber noch nicht geschlagen und kommen dank drei Toren nochmals heran. Am Ende reicht es aber zu keinen Punkten. 

 

RHC Diessbach – RHC Dornbirn 6:5 n.P. (3:2)

Das Topspiel hat gehalten, was es versprochen hat. Das Duell zwischen den meistgenannten Titelkandidaten hätte auf beide Seiten kippen können. Der RHCD geht bereits in der zweiten Minute durch Nils Walker in Führung. Diese hält aber nicht all zu lange. Im ganzen Spiel kommt es zu drei Führungswechseln. Bei 5:5 sichert Lorenzo Rui mit dem entscheidenden Penalty den Seeländern den Zusatzpunkt. 

 

Genève RHC – Montreux HC 7:3 (2:2)

Lange ist das Derby ausgeglichen. Montreux kann mit 2:0 in Führung gehen, aber dann kommt die Reaktion der Gastgeber vehement. Zur Pause haben sie das Geschehen ausgeglichen und nach 33 Minuten steht es bereits 5:2. Garcia verwandelt einen direkten Freistoss und einen Penalty. Das lassen sich die Calvinstädter nicht mehr nehmen und siegen am Ende ungefährdet.

 

RHC Wimmis – RHC Uri 5:4 (3:4)

Wimmis führt durch Brand und Pfähler schnell mit 2:0. Durch je zwei Tore der Neuzugänge André Moreira und David Gonçalves liegen aber die Urner zur Pause in Front. Dabei sollte es nicht bleiben. Die Berner Oberländer können aber in der zweiten Hälfte reagieren. In der 41. Minute verwertet Gaël Jimenez einen Abpraller zum 5:4-Sieg für Wimmis.

 

Categories: News | Tags: | Comments: (0) | View Count: (281) | Return

Post a Comment

LIVE-TV

 

LIVE TICKER
Zurzeit keine Live-Spiele!

HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center