Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS

   

HAUPTSPONSOREN

Logo LandiLogo RolleroneLogo Roller-Shop MagsLogo Jugend und SportLogo Spirit of Sport

ARCHIV
NEWS
03

Weil, Thunerstern und Devils weiter ungeschlagen

posted on
Weil, Thunerstern und Devils weiter ungeschlagen

Thunerstern kommt gegen ein ersatzgeschwächtes Münsingen im ersten Heimspiel zu einem Kantersieg. Weil ist weiter Leader und hat seinerseits in der eigenen Halle gegen Jet keine Mühe.

Das dritte noch unbesiegte Team sind die Uttigen Devils. Sie gewinnen gegen die White Sox klar. Dazu feiert der RHC Vordemwald im Duell der Aufstiegsaspiranten gegen Pully einen knappen Heimsieg.

 

SC Thunerstern – HC Münsingen Wölfe 16:1 (7:0)

Münsingen hat noch fünf Feldspieler auf das Matchblatt gebracht. So ist schon vor dem Spiel in Thun klar, dass es eine ‘Mission impossible’ wird. Die Gastgeber führen zur Pause bereits mit 7:0. Das Spiel ist längst entschieden, aber Thunerstern hat noch nicht genug. Am Ende steht es diskussionslos 16:1. Sechs Tore gehören Gian Rettenmund, aber den letzten Treffer erzielt Philip Gottwald für Münsingen.

 

RHC Vordemwald – Pully RHC 4:3 (4:0)

Das Spiel hat man mit Spannung erwartet, denn es sind zwei Teams, die um den Aufstieg mitspielen dürften. Zu Beginn spielen aber nur die Hausherren. Ryan Kaeslin bringt Vordemwald nach 66 Sekunden in Führung. Zur Pause steht es 4:0. Pully bäumt sich in der zweiten Hälfte auf. Neuzugang Jérémie Loye erzielt einen lupenreinen Hattrick, aber zu Punkten reicht es nicht mehr.

 

RSV Weil am Rhein – JET RC Genève 9:1 (6:0)

Nun scheint Weil Fahrt aufzunehmen und bleibt auch im dritten Spiel ohne Punktverlust. Damit grüssen sie von der Tabellenspitze. Gegen die Jets, die ihr erstes Spiel gewonnen haben, lassen sie nie Zweifel über den Sieger aufkommen. Zur Pause führen die Süddeutschen mit 6:0. Max Bross und Felix Furtwängler erzielen beide zwei Tore und legen nach dem Seitenwechsel noch je eines nach.

 

RC Uttigen Devils – RCV White Sox 7:2 (5:1)

Die Devils unterstreichen den Status, als gefährlicher Aussenseiter, und gewinnen auch ihr zweites Spiel der Saison. In Führung gehen aber die White Sox, die durch Florian Kläui 2:37 Minuten das 0:1 erzielen. Er erzielt auch das letzte Tor des Spiels, aber dazwischen skoren die Uttiger siebenmal. Timo Schertenleib führt sein Team mit drei Toren zum sicheren Sieg.

 

Categories: News | Tags: | Comments: (0) | View Count: (190) | Return

Post a Comment

LIVE-TV

 

LIVE TICKER
Zurzeit keine Live-Spiele!

HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center