Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS

   

HAUPTSPONSOREN

Logo LandiLogo RolleroneLogo Roller-Shop MagsLogo Jugend und SportLogo Spirit of Sport

ARCHIV
NEWS
23

Den Feinschliff für die Play-off holen

posted on
Den Feinschliff für die Play-off holen

Die Teams der NLA, NLB und NLC stehen ab dem 1.4.2017 in den Play-off Viertelfinals. Dafür holen sich die verschiedenen Teams den Feinschliff auf verschiedene Weisen.

In der NLA hat man wenig von vereinbarten Testspielen gehört, es scheint wie in der Qualifikation zu sein, suchen die NLA Teams Sparringspartner muss oft die zweite Mannschaft hinhalten oder in seltener Fällen spielen Sie gegen Teams aus der NLB. Die Konkurrenz in der Liga ist zu gross, als dass man es sich leisten  könnte, gegen einen potentiellen Gegner des Halbfinals zu testen. So wird bei den Trainern der NLA auf intensives Training gesetzt, die physische Leistungsfähigkeit vor den Play-offs noch ein Mal angetrieben. Ebensfalls kann sich nun jedes Team taktisch ideal auf den Viertelfinal Gegner einstellen. Jeder Trainer wird diesbezüglich seine Hausaufgaben machen und kennt die Stärken und Schwächen seines Gegners. Und bei den Torhütern wird wohl noch eine Extrastunde im Videostudium dazukommen, um die Standartsituationen (Penalty, Direkter Freistoss) der Gegner zu studieren.

In der NLB ist der Pressestelle nicht bekannt ob der SC Thunerstern wie im Vorjahr auf ein Camp zur Vorbereitung der Play-off setzt. Erfolgreich wäre dieses Rezept, haben die Thuner doch letztes Jahr den Superfinal erreicht. Klar ist, dass die Serie der Testspiele im Oberland bereits begonnen hat, wobei NLA-Absteiger Wimmis bereits Gegner wie Thun und Münsingen willkommen hiess. Inwiefern sich die Uttigen-Devils auf das Derby gegen Münsingen vorbereiten ist nicht klar, wobei das Derby eine Familienangelegenheit wird: Yves und Marc Walther spielen bei den Devils, während Remo Walther das Tor der Münsinger hütet. Diese im übrigen haben Trainingstage in mit Testspielen auf dem Programm. NLB-Mitfavorit Wolfurt nutzt das freie Wochenende um in Villach ein ÖM Spiel zu absolvieren. Die Österreichischen Teams Wolfurt und Dornbirn spielen neben der Schweizer Meisterschaft noch die Österreichische Meisterschaft aus, wo Villach der dritte Verein bildet. Die spielen den Rest des Jahres in der italienischen Liga mit. So werden diese Tage intensiv genutzt, bevor dann am 1. April, ohne Scherz, die Play-off Serien der NLA, NLB und NLC beginnen.

 

NLA

1.4.2017

17.30 RHC Diessbach (1.) – RC Biasca (8.)

18.00 RHC Dornbirn (4.) – RSC Uttigen (5.)

18.00 RHC Uri (6.) – Montreux HC (3.)*

2.4.2017

15.30 RSV Weil (2.) – Genève RHC (7.)

 

*Heimrecht im ersten und zweiten Spiel abgetauscht.

 

 

NLB

1.4.2017

16.00 SC Thunerstern (1.) – Pully RHC (8.)

17.30 H.C. Münsingen Wölfe (4.) – RC Uttigen-Devils (5.)

18.00 RHC Wolfurt (2.) – RHC Gipf-Oberfrick (7.)

??.?? RHC Vordemwald (3.) – Jet RC Genève (6.)**

 

** Spielzeit noch nicht definitiv vereinbart.

 

NLC

1.4.2017

15:30 RHC Uri 1 – Genève RHC

18.00 SC Thunerstern – Pully RHC

??.?? RHC Diessbach – RHC Wimmis **

??.?? RHC Uri 2 – Jet RC Genève **

 

** Spielzeit noch nicht definitiv vereinbart. 

Categories: News, News ZK | Tags: | Comments: (0) | View Count: (1021) | Return

Post a Comment

LIVE-TV

 

LIVE TICKER
U11
14:00
U11
2:3,-:-
*3:7

HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center