Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS

   

HAUPTSPONSOREN
Logo Landi Logo Rollerone Logo Lacatoni Logo Roller-Shop Mags Logo Jugend und Sport Logo Swiss Olympic Logo Spirit of Sport
ARCHIV
NEWS
09

Genf baut Leaderposition mit zwei Siegen aus

posted on
Genf baut Leaderposition mit zwei Siegen aus

Durch die souveränen Auswärtssiege am Samstag und Sonntag in Biasca und Uri zieht Genf an der Spitze davon und wahrt seine Ungeschlagenheit. Der Qualifikationssieg ist so gut wie sicher.

Diessbach gewinnt beide Spiele seines Vorarlberg-Wochenendes und fügt Dornbirn gleichzeitig die erste Niederlage in der Verlängerung zu. Biasca behält am Sonntag gegen Wimmis die drei Punkte zuhause und schiebt sich so auf den vierten Platz.

 

RC Biasca – Genève RHC 1:5 (1:3)

Die Affiche Meister gegen Leader versprach viel. Für die Gastgeber beginnt es gut. Nach neun Minuten bringt Camillo Boll mit seinem vierten Saisontor Biasca in Führung. Es sollte das letzte Tor des Spiels für Biasca sein. Mit drei Toren in etwas weniger als drei Minuten reisst der Leader die Führung an sich. In der zweiten Halbzeit erzielen sie zwei weitere Treffer. Guillem Coll zeichnet sich als Dreifachtorschütze aus.

 

RHC Wolfurt – RHC Diessbach 2:7 (0:4)

Pascal Kissling legt in 2:21 Minuten vor der Pause einen lupenreinen Hattrick hin und sorgt damit für die Vorentscheidung. Somit übernimmt er auch die Führung in der Torschützenliste. Die zweitbeste Offensive der Liga nimmt in der zweiten Hälfte etwas Gas raus und kassiert von Wolfurt noch zwei Tore. Weil sie zweimal durch Simon Baumann und einmal durch Yanic Dysli selbst noch dreimal treffen, wird es zu keiner Zeit mehr knapp.

 

RC Biasca – RHC Wimmis 2:0 (2:0)

Nach der deutlichen Niederlage gegen Genf stand Biasca gegen Wimmis etwas unter Zugzwang. Die Entscheidung führen sie früh im Spiel innert 37 Sekunden herbei. Giacomo Scanavin und Gregorio Boll erzielen die entscheidenden Treffer. Wimmis versucht mit insgesamt vier Time-Outs alles, aber der schwächsten Offensive der Liga wollte kein Treffer gelingen.

  

RHC Uri – Genève RHC 3:6 (1:3)

Für Uri beginnt das Spiel eigentlich schlecht, aber Goalie Ricardo Figueiredo kann den fälligen Penalty parieren. Nach fünfeinhalb Minuten gehen die Genfer durch Guillem Coll doch in Führung. Nur kurz danach doppelt der gleiche Spieler nach. Die Urner schaffen immer wieder den Anschluss und können so lange auf Punkte hoffen. Es reicht nicht und Genf holt innert 24 Stunden den zweiten Sieg.

  

RHC Dornbirn – RHC Diessbach 3:4 n.V. (3:1, 0:2)

Dornbirn verspielt gegen Diessbach ein scheinbar komfortables 3:0 und verliert erstmals diese Saison in einer Verlängerung. Die Österreicher erzielen dank drei unterschiedlichen Spielern bis zur 16. Minute drei Tore. Diessbach kommt durch ebenfalls drei verschiedene Torschützen zurück. Albert Galan schiesst den einzigen Treffer der Verlängerung.

 

Categories: News | Tags: | Comments: (0) | View Count: (355) | Return

Post a Comment

LIVE TICKER
Zurzeit keine Live-Spiele!

HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center