Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS
       


 

 


ARCHIV
KONTAKT

Haben Sie fragen oder ist etwas unklar? Hier geht es zum Kontaktformular.

NEWS
13

Uri verspielt gute Ausgangslage

posted on
Uri verspielt gute Ausgangslage

Der RHC Uri hätte die Chance auf einen Rang ganz weit vorne gehabt, doch Montreux und Weil liessen den Seedorfern in der heimischen Halle keine Punkte zurück, Uri fällt auf Rang sechs zurück. Weil, Montreux und Dornbirn sichern sich die Top 4 Positionen, alle Punktgleich mit 26 Punkten.

Am Samstag sicherte sich Dornbirn in Biasca den Sieg der nötig war um in die Top 4 zu kommen. Doch Rodoni, Boll und Ruggerio erzielten jeweils die Führungstreffer für das Heimteam, sodass es lange eher nach einem Heimsieg aussah. Doch die Dornbirner drehten die Partie und führten 4:3, als ein verwerteter Direkter von Alberto Gomez das Spiel entschied. Als der RSC Uttigen in Genf mit 0:3 nach nur gerade neun Minuten führte, deutete vieles auf einen Sieg der Oberländer hin, doch Flavio Silva und Jonas Jimenez verkürzten bis zur Pause zum 2:3. Fabian Althaus, der erst 18 Jährige Skorer der Uttiger, bewies bei einem Penalty erneut seine Kaltblütigkeit und schon stand es wieder 4:2 für die Gastmannschaft. Doch Genf kämpfte sich mit einem Doppelschlag innert 56 Sekunden zurück und da in den letzten Minuten der Partie keinen Entscheidung fiel, musste die Verlängerung entscheiden. Dort schnappte sich Silva nur eine Minute nach dem Wiederanpfiff die Kugel vom letzten Uttiger, alleine gegen Langenegger bewies er seine Kaltblütigkeit erneut und sicherte dem Heimteam den zweiten Punkt. Damit haben sich die Genfer von Rang acht distanziert, die letzte Runde wird über den Dreikampf zwischen Uttigen, Uri und Genf um Rang fünf bis Sieben entscheiden. Der RHC Uri hatte am Wochenende mit der Doppelrunde gegen Montreux und Weil eine gute Ausgangslage, um sich vorne zu etablieren, doch am Samstag und Sonntag zogen sie jeweils den kürzeren. In der Partie gegen Montreux trumpfte bei den Gästen wiederum Xavier Terns auf, er erzielte vier der fünf Treffer. Zwar verbuchte Michael Gehrig auch einen Hattrick, doch der Anschlusstreffer zum 4:5 kam zu spät (49. Minute), Montreux konnte den Vorsprung über die Zeit bringen. Die Partie gegen Weil war von vielen Strafen geprägt, sechs Mal musste jemand auf der Strafbank platz nehmen. Dabei bewies vor allem Weil den kühleren Kopf, trotz vier Unterzahlsituationen behielten sie Oberwasser, teils wegen dem ausgezeichnet aufgelegten Keeper Dietrich, teils mit ein wenig Glück(mehrere Metalltreffer). In der Offensive war es Jorge Vilamil der mit seinen vier Toren den Weg zum Sieg ebnete. Damit steht Weil in der Poleposition für Rang zwei, sie haben ebenso 26 Punkte wie Montreux und Dornbirn, aber eine Partie weniger ausgetragen.

In der NLB zeigte Gian Rettenmund dem RHC Wolfurt die Grenzen auf, er führte den SC Thunerstern beim Spitzenspiel gegen die Österreicher an und vollstreckte eiskalt. Sieben Tore steuerte er zum 9:3 Sieg bei, die Tabellenspitze ist damit zurückerobert. Der RHC Vordemwalds seinerseits absolvierte ein erfolgreiches Doppelwochenende, gegen die Devils führten sie klar mit 5:1, ehe es zum Schluss noch spannend wurde, doch der Sieg (5:4) konnte ins Trockene gebracht werden. Gegen Münsingen spielten die Gäste am Sonntag cleverer, sie liessen das Heimteam die Fehler machen und vollstreckten bis zur Pause bereits drei Mal. Münsingen kam heran, doch Mühlheim vereitelte die spektakulärste Szene von Devin Schmid sehenswert, das 3:3 fiel damit nicht. Vordemwald konnte danach zwei weitere Male einnetzen und hat damit Rang drei auf sicher. Im Westschweizer Derby setzten sich die Jets zuhause gegen Pully mit 11:6 (6:1) durch, die Partie war zur Halbzeit entschieden, danach bot ein munteres hin und her Spektakel und viele Tore.

 

 

RC Biasca NLA - RHC Dornbirn NLA 3:5 (2:1 ; 1:4)
Biasca, 11.03.2017 17:00 - SR: Lewis Mark / Gisler Roman
Tore: 15. Rodoni 1:0 ,18. Brunner 1:1 ,19. Boll 2:1 ,26. Rodriguez Lorenzo 2:2 ,31. Ruggiero 3:2 ,39. Hagspiel 3:3 ,41. Hagspiel 3:4 ,43. Gomez del Torno 3:5
RC Biasca NLA:Tatti ,Vallina Mendez ,Ruggiero ,Boll ,Giger ,Rodoni ,Scanavin ,Boll
RHC Dornbirn NLA:Mirantes Barbeito ,Lechleitner ,Stockinger ,Kaul ,Rodriguez Lorenzo ,Gomez del Torno ,Brunner ,Kessler ,Sahler ,Hagspiel

 

Genève RHC LNA - RSC Uttigen NLA 5:4 (2:3 ; 2:1 ; 1:0) n.V.
Genève, 11.03.2017 17:30 - SR: Schneider Johannes / Jordi Steff
Tore: 01. Schertenleib 0:1 ,07. Schaffer 0:2 ,09. Schertenleib 0:3 ,13. Silva 1:3 ,16. Jimenez 2:3 ,34. Althaus 2:4 ,40. Waridel 3:4 ,41. Jimenez 4:4 ,51. Silva 5:4
Genève RHC LNA:Riotton ,Silva ,Matter ,Jimenez ,Waridel ,Silva ,Forel ,Duverney ,von Däniken
RSC Uttigen NLA:Langenegger ,Fischer ,Schaffer ,Althaus ,Niederhauser ,Schertenleib ,Pereira

 

RHC Uri NLA - Montreux HC LNA 4:5 (1:2 ; 3:3)
Uri, 11.03.2017 18:00 - SR: Dornbierer Urs / Trauffer Christian
Tore: 04. Gehrig 1:0 ,06. Terns Torrens 1:1 ,12. Terns Torrens 1:2 ,27. Gehrig 2:2 ,38. Greimel 3:2 ,40. Terns Torrens 3:3 ,44. Monney 3:4 ,47. Terns Torrens 3:5 ,48. Gehrig 4:5
RHC Uri NLA:Figueiredo ,Greimel ,Favinha Castanheira Dias Marques ,Gehrig ,Greimel ,Imhof ,Schuler ,Gisler ,Asis Dates   ,Schuler
Montreux HC LNA:Vizio ,Oberson ,Armero Guixe ,Grandchamp ,Terns Torrens ,Vaucher ,Monney ,Quartier ,Ferreira Sousa ,Duvoisin

 

RHC Uri NLA - RSV Weil am Rhein NLA 2:6 (2:4 ; 0:2)
Uri, 12.03.2017 17:00 - SR: Schneider Johannes / Hinteregger Markus
Tore: 06. Villamil Novoa 0:1 ,10. Garcia 0:2 ,12. Briker 1:2 ,12. Villamil Novoa 1:3 ,14. Greimel 2:3 ,21. Villamil Novoa 2:4 ,26. Garcia 2:5 ,46. Villamil Novoa 2:6
RHC Uri NLA:Figueiredo ,Greimel ,Favinha Castanheira Dias Marques ,Gehrig ,Greimel ,Imhof ,Briker ,Gisler ,Asis Dates   ,Aschwanden
RSV Weil am Rhein NLA:Dietrich ,Froese ,Furtwängler ,Garcia ,Villamil Novoa ,Vanina ,Werner ,Schmidle ,Schröder

 

Jet RC Genève LNB - Pully RHC LNB 11:6 (6:1 ; 5:5)
Genève, 11.03.2017 13:30 - SR: Schneider Johannes
Tore: 07. Vielliard 1:0 ,11. Matter 2:0 ,14. Sterchi 3:0 ,14. Duflon 3:1 ,14. Von Däniken 4:1 ,20. Matter 5:1 ,21. Gandar 6:1 ,31. Von Däniken 7:1 ,33. Gandar 8:1 ,36. Gandar 9:1 ,36. Dutoit 9:2 ,37. Gandar 10:2 ,41. Dutoit 10:3 ,41. Froidevaux 11:3 ,44. Duflon 11:4 ,48. Hugonnet 11:5 ,49. Stampfli 11:6
Jet RC Genève LNB:Cavadini ,ROMANENS ,Von Däniken ,Vielliard ,Sterchi ,Teixeira ,Froidevaux ,Gandar ,Matter ,Lusier
Pully RHC LNB:Duflon ,Reymond ,Stampfli ,Loye ,Dutoit ,Bianchi ,Hugonnet ,Duflon ,Duflon

 

RC Uttigen-Devils NLB - RHC Vordemwald NLB 4:5 (2:5 ; 2:0)
Uttigen, 11.03.2017 17:15 - SR: Hinteregger Dominic
Tore: 04. Wuffli 0:1 ,12. Göttmann 0:2 ,13. Häfliger 0:3 ,18. Wuffli 0:4 ,19. Rüegsegger 1:4 ,20. Moor 1:5 ,24. Kappeler 2:5 ,33. Walther 3:5 ,48. Schlegel 4:5
RC Uttigen-Devils NLB:Wenger ,Ritschard ,Grossen ,Rüegsegger ,Schlegel ,Walther ,Kappeler ,Mohr ,Walther
RHC Vordemwald NLB:Mühlheim ,Schmied ,Wuffli ,Moor ,Moor ,Moor ,Göttmann ,Hasler ,Kunz ,Häfliger

 

SC Thunerstern NLB - RHC Wolfurt NLB 9:3 (4:2 ; 5:1)
Thun, 11.03.2017 19:00 - SR: Eggimann Roland
Tore: 02. Tommasi 1:0 ,10. Zehrer 1:1 ,11. Rettenmund 2:1 ,15. Bartes Queralto 2:2 ,24. Rettenmund 3:2 ,25. Rettenmund 4:2 ,31. Rettenmund 5:2 ,34. Rettenmund 6:2 ,36. Zehrer 6:3 ,39. Rettenmund 7:3 ,43. Rettenmund 8:3 ,47. Huber 9:3
SC Thunerstern NLB:Hostettler ,Tommasi ,Fankhauser ,Wagner ,Kneubühl ,Rettenmund ,Huber ,Tommasi ,Wagner ,Walther
RHC Wolfurt NLB:Mohr ,Schüssling ,Bartes Queralto ,Carafí Sáez ,Fernandez Salas ,Theurer ,Wolf ,Zehrer

 

HC Münsingen Wölfe NLB - RHC Vordemwald NLB 2:5 (0:3 ; 2:2)
Münsingen, 12.03.2017 15:00 - SR: Stampfli Marc
Tore: 05. Moor 0:1 ,10. Moor 0:2 ,13. Kunz 0:3 ,27. Leichtnam 1:3 ,33. Schmid 2:3 ,39. Kunz 2:4 ,46. Moor 2:5
HC Münsingen Wölfe NLB:Walther ,Sieber ,Cebulla ,Schmid ,Briggen ,Schädeli ,Schädeli ,Leichtnam ,Gottwald
RHC Vordemwald NLB:Hofer ,Mühlheim ,Wuffli ,Moor ,Moor ,Moor ,Göttmann ,Martins Antao ,Kunz ,Häfliger

Categories: News ZK, News | Tags: | Comments: (0) | View Count: (636) | Return

Post a Comment

LIVE RESULTATE
Zurzeit keine Live-Spiele!

KALENDER
 
 
 
HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center

 



CLUB 111

Werden Sie Mitglied im «111er-Club» des Schweizerischen Rollhockey-Verbands SRHV. Die Freunde unserer Nationalmannschaften.

Mehr Informationen