Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS
       


 

 


ARCHIV
KONTAKT

Haben Sie fragen oder ist etwas unklar? Hier geht es zum Kontaktformular.

NEWS
31

Montreux, Wolfurt und Wimmis siegen im Cup

posted on
Montreux, Wolfurt und Wimmis siegen im Cup

In der NLA und der NLB ging es am Wochenende heiss zu und her, doch auch weitere drei 1/8 Finalpartien im Schweizer Cup standen an. Dort konnten sich die Favoriten durchsetzen.

In der NLA hat der RHC Diessbach an diesem Wochenende den Platzhirschen markiert. Zwei Siege, ein Torverhältnis von 16:1. Die Seeländer waren einfach nicht zu stoppen. Am Samstag wurde der SC Thunerstern abgefertigt, dort dauerte es allerdings 15. Minuten bis die Diessbacher Lokomotive angelaufen war. Doch danach überrollte der Schnellzug die Thuner Defensive insgesamt sieben Mal, ein klarer 7:1 Sieg resultierte. Noch viel deutlicher kamen die Urner Stiere unter die Räder. Zur Halbzeit war die Partie bereits gelaufen, es stand 4:0, auch in der zweiten Halbzeit konnten die Innerschweizer nichts entgegenhalten. Ein klares 9:0 leuchtete am perfekten Wochenende für die Seeländer an der Anzeigetafel. Die Urner hatten bereits einen Tag zuvor ein schwieriges Spiel. Gegen den RSC Uttigen gerieten die Urner schnell in Rückstand und konnten diesen während der ganzen Spielzeit nicht egalisieren. Die Partie ging zwar munter hin und her, doch die Uttiger konnten am Schluss einen verdienten 4:7 Sieg aus der Innerschweiz mitnehmen. Und Leader Biasca konnte ein weiteres Mal auf ihren Skorer Orlandi zählen. In der Stadthalle Dornbirn ging es richtig zur Sache: Die Partie war ausgeglichen und Tore fielen auf beiden Seiten. Bei Biasca war es ein weiteres Mal Alberto Orlandi der die Kohle aus dem Feuer nahm und ein ums andere Mal einnetzte. Die für ihre gute Organisation bekannten Dornbirner bekamen den Topskorer der Violetten einfach nicht unter Kontrolle, sodass es auch nicht erstaunte, als er mit seinem sechsten Treffer in der Verlängerung das Spiel für den Leader entschied. Damit führt Biasca die Tabelle weiter an, verfolgt von Diessbach die noch ohne Punktabgabe, aber mit Punktabzügen auf Rang zwei sind.

In der NLB waren die Teams aus Vordemwald in enge Partien verwickelt. Der RHCV musste auf der Aussenpiste in Pully erleben, dass Ballbesitz nicht alles ist. Zwei Penaltys führten zu eine 2:2 nach regulärer Spielzeit, weil die Vordemwäldler auch in der Verlängerung den Ball nicht im Tor von Pully unterbringen konnte entschied das Penaltyschiessen. Dort behielt das Heimteam die Ruhe und konnte den ersten Sieg der Saison feiern. Im Aargau hatten die White Sox die Devils zu Gast, auch diese Partie war äusserst umkämpft, doch die Devils konnten in der ersten Halbzeit ein sicheres 3:0 vorlegen. In der zweiten Halbzeit schmolz der Vorsprung und als Mike Braun zwei Minuten vor Schluss zum 2:3 Anschluss traf war wieder alles offen. Doch die Zeit lief zu schnell ab, die Devils konnten den Vorsprung über die Zeit retten und stehen mit drei Siegen in Serie gut da. Zu einem munteren Toreschiessen kam es in Gipf-Oberfrick. Das Heimteam musste gegen Wolfurt zwar einen raschen Rückstand verkraften, zwischenzeitlich erzielte aber Florian Kläui die Führung, mit fünf Treffern war er der Mann des Abends der Gastgeber. Doch das reichte gegen die geschlossene Mannschaftsleistung von Wolfurt nicht, am Ende resultierte ein doch deutlicher 5:9 Sieg für die Vorarlberger.

Am Sonntag kam es im Cup dann zur Gelegenheit für Revanche, doch in Wolfurt gab es für die Oberfricker keine Geschenke. Zwar konnten Sie bis Halbzeit mithalten, doch am Ende war das Resultat deutlich, ein 8:1 Sieg sichert Wolfurt den Einzug in das Viertelfinale. Ebenso erging es Pully in Wimmis, das Heimteam konnte den Druck hochhalten, Pully hatte zwar immer wieder gute Torchancen, doch die Wimmiser zeigten sich zu Dominant. Ein klarer 5:1 Sieg resultierte. Das selbe Resultat schaute in der Begegnung zwischen den NLA Teams Uttigen und Montreux raus, doch dort zu Gunsten der Auswärtsmannschaft. Der RSC Uttigen vermochte es nicht das Spiel unter seine Kontrolle zu bringen, Montreux zeigte sich am Sonntag zu dominant und nutzte seine Chancen effizient. So stand es kurz nach der Pause schon 4:0, das Spiel war damit gelaufen, erst nach dem 5:0 konnte Yves Walther den Ehrentreffer für das Heimteam erzielen.

 

Nationalliga A:

Montreux HC LNA - RSV Weil am Rhein 6:3 (3:2 ; 3:1)
Montreux, 28.10.2017 17:00 - SR: Rubi Urs / Jordi Steff
Tore: 05. Winkler 0:1 ,14. Rico Vilaplana 0:2 ,19. Ferreira Sousa 1:2 ,20. Terns Torrens 2:2 ,21. Terns Torrens 3:2 ,29. Terns Torrens 4:2 ,30. Laborde 5:2 ,32. Terns Torrens 6:2 ,47. Schmidle 6:3
Montreux HC LNA:Vizio ,Oberson ,Laborde ,Armero Guixe ,Bertran Ferrando ,Terns Torrens ,Vaucher ,Monney ,Ferreira Sousa ,Duvoisin
RSV Weil am Rhein:Sütterlin ,Schumann ,Furtwängler ,Furtwängler ,Dietrich ,Rico Vilaplana ,Schmidle ,Werner ,Werner ,Winkler

 

RHC Diessbach NLA - SC Thunerstern NLA 7:1 (3:0 ; 4:1)
Diessbach, 28.10.2017 17:30 - SR: Novo Carlos / Gisler Roman
Tore: 16. Salgueiro 1:0 ,21. Kissling 2:0 ,22. Schmid 3:0 ,27. Wyss 4:0 ,32. Villamil Novoa 5:0 ,32. Dysli 6:0 ,39. Rettenmund 6:1 ,46. Villamil Novoa 7:1
RHC Diessbach NLA:Pinto Gaspar da Silva  ,Klöti ,Kissling ,Salgueiro ,Wyss ,Villamil Novoa ,Arn ,Dysli ,Galan ,Schmid
SC Thunerstern NLA:Panagopulus ,Hostettler ,Rettenmund ,Rettenmund ,Rui ,Tommasi ,Fankhauser ,Wagner ,Walther ,Gempeler

 

RHC Uri NLA - RSC Uttigen NLA 4:7 (1:3 ; 3:4)
Uri, 28.10.2017 18:00 - SR: Schneider Johannes / Trauffer Christian
Tore: 06. Niederhauser 0:1 ,07. Imhof 1:1 ,17. Schertenleib 1:2 ,22. Schaffer 1:3 ,34. Da Costa 2:3 ,37. Lourenco Ribeiro 2:4 ,39. Vanina 2:5 ,40. Da Costa 3:5 ,41. Althaus 3:6 ,42. Da Costa 4:6 ,46. Lourenco Ribeiro 4:7
RHC Uri NLA:Blöchlinger ,Kellner Marinho ,Briker ,Von Allmen ,Gehrig ,Greimel ,Imhof ,Aschwanden ,Gasser ,Da Costa
RSC Uttigen NLA:Langenegger ,Fischer ,Walther ,Vanina ,Schertenleib ,Frey ,Lourenco Ribeiro ,Schaffer ,Niederhauser ,Althaus

 

RHC Dornbirn NLA - RC Biasca NLA 5:6 (3:3 ; 2:2 ; 0:0 ; 0:1) n.V.
Dornbirn, 28.10.2017 18:00 - SR: Dornbierer Urs / Eggimann Roland
Tore: 03. Rodriguez Lorenzo 1:0 ,08. Gomez del Torno 2:0 ,14. Orlandi 2:1 ,15. Orlandi 2:2 ,17. Orlandi 2:3 ,22. Gomez del Torno 3:3 ,33. Orlandi 3:4 ,41. Rodriguez Lorenzo 4:4 ,41. Rodriguez Lorenzo 5:4 ,49. Orlandi 5:5 ,60. Orlandi 5:6
RHC Dornbirn NLA:Mirantes Barbeito ,Lechleitner ,Sahler ,Hagspiel ,Gomez del Torno ,Rodriguez Lorenzo ,Fässler ,Brunner ,Stockinger
RC Biasca NLA:Figueiredo ,Tatti ,Ré ,Giger ,Orlandi ,Boll ,Scanavin ,Devittori ,Rodoni

 

RHC Diessbach NLA - RHC Uri NLA 9:0 (4:0 ; 5:0)
Diessbach, 29.10.2017 17:00 - SR: Pace Marco / Rebughini Massimo
Tore: 05. Salgueiro 1:0 ,08. Kissling 2:0 ,11. Salgueiro 3:0 ,22. Salgueiro 4:0 ,28. Kissling 5:0 ,36. Kissling 6:0 ,37. Kissling 7:0 ,43. Galan 8:0 ,46. Baumann 9:0
RHC Diessbach NLA:Pinto Gaspar da Silva  ,Klöti ,Kissling ,Wyss ,Salgueiro ,Villamil Novoa ,Baumann ,Oliveira Faria ,Schmid ,Galan
RHC Uri NLA:Blöchlinger ,Kellner Marinho ,Briker ,Von Allmen ,Gehrig ,Greimel ,Imhof ,Aschwanden ,Gasser ,Da Costa

 

 

Nationalliga B:

Pully RHC LNB - RHC Vordemwald NLB 3:2 (1:1 ; 1:1 ; 0:0 ; 0:0 ; 1:0) n.P.
Pully, 28.10.2017 16:00 - SR: Engelhardt Patrick
Tore: 03. Moor 0:1 ,24. Stampfli 1:1 ,27. Duflon 2:1 ,40. Garcia 2:2 ,60. Duflon 3:2
Pully RHC LNB:Duflon ,Reymond ,Stampfli ,Loye ,Dutoit ,Rambert ,Duflon ,Duflon ,Oberson
RHC Vordemwald NLB:Mühlheim ,Hofer ,Moor ,Moor ,Moor ,Wuffli ,Hasler ,Garcia ,Kunz

 

RHC Gipf-Oberfrick NLB - RHC Wolfurt NLB 5:9 (2:3 ; 3:6)
Gipf, 28.10.2017 18:00 - SR: Cebulla Tobias
Tore: 03. Wolf 0:1 ,12. Kläui 1:1 ,13. Kläui 2:1 ,17. Gallego Gutiérrez 2:2 ,19. Zehrer 2:3 ,27. Bartes Queralto 2:4 ,29. Bosch Zaldívar 2:5 ,30. Kläui 3:5 ,33. Winder 3:6 ,34. Kläui 4:6 ,41. Gallego Gutiérrez 4:7 ,48. Kläui 5:7 ,49. Bartes Queralto 5:8 ,49. Bartes Queralto 5:9
RHC Gipf-Oberfrick NLB:Büchli ,Sieber ,Behringer ,Bumann ,Consoni ,Dornbierer ,Kläui ,Näf
RHC Wolfurt NLB:Schüssling ,Mohr ,Zehrer ,Bartes Queralto ,Gallego Gutiérrez ,Wolf ,Bosch Zaldívar ,Winder ,Theurer

 

RC Vordemwald White Sox NLB - RC Uttigen-Devils NLB 2:3 (0:3 ; 2:0)
Vordemwald, 28.10.2017 18:00 - SR: Hinteregger Markus
Tore: 03. Schlegel 0:1 ,10. Schlegel 0:2 ,22. Mohr 0:3 ,37. Altenbach 1:3 ,48. Braun 2:3
RC Vordemwald White Sox NLB:Schmied ,Petersen ,Altenbach ,Braun ,Moor ,Kurth ,Müller ,Altenbach ,Schmied ,Göttmann
RC Uttigen-Devils NLB:Wenger ,Ritschard ,Walther ,Schlegel ,Rüegsegger ,Steffen ,Mohr ,Mohr ,Walther ,Scheer

 

Schweizer Cup:

RHC Wolfurt NLB - RHC Gipf-Oberfrick NLB 8:1 (2:1 ; 6:0)
Wolfurt 1/8 Final, 29.10.2017 17:00 - SR: Hinteregger Markus / Hinteregger Dominic
Tore: 05. Bosch Zaldívar 1:0 ,07. Wolf 2:0 ,23. Dornbierer 2:1 ,27. Wolf 3:1 ,30. Bosch Zaldívar 4:1 ,34. Theurer 5:1 ,41. Bosch Zaldívar 6:1 ,41. Zehrer 7:1 ,46. Zehrer 8:1
RHC Wolfurt NLB:Schüssling ,Mohr ,Zehrer ,Bartes Queralto ,Gallego Gutiérrez ,Wolf ,Bosch Zaldívar ,Laritz ,Winder ,Theurer
RHC Gipf-Oberfrick NLB:Büchli ,Sieber ,Behringer ,Bumann ,Consoni ,Kläui ,Dornbierer ,Lemblé ,Amsler

 

RHC Wimmis NLB - Pully RHC LNB 5:1 (3:1 ; 2:0)
Wimmis 1/8 Final, 29.10.2017 17:00 - SR: Jordi Steff / Rubin Lukas
Tore: 08. Gmür 1:0 ,10. Pfähler 2:0 ,19. Brand 3:0 ,22. Loye 3:1 ,28. Pfähler 4:1 ,42. Brand 5:1
RHC Wimmis NLB:Pinheiro da Costa ,Kauter ,Gmür ,Müller ,Brand ,Meier ,Pfähler ,Pfähler ,Brand ,Wittwer
Pully RHC LNB:Duflon ,Reymond ,Stampfli ,Loye ,Dutoit ,Rambert ,Duflon ,Oberson

 

RSC Uttigen NLA - Montreux HC LNA 1:5 (0:2 ; 1:3)
Uttigen 1/8 Final, 29.10.2017 18:00 - SR: Eggimann Roland / Lewis Mark
Tore: 02. Armero Guixe 0:1 ,15. Terns Torrens 0:2 ,27. Terns Torrens 0:3 ,41. Ferreira Sousa 0:4 ,45. Bertran Ferrando 0:5 ,45. Walther 1:5
RSC Uttigen NLA:Langenegger ,Fischer ,Walther ,Vanina ,Schertenleib ,Frey ,Lourenco Ribeiro ,Schaffer ,Niederhauser ,Althaus
Montreux HC LNA:Vizio ,Oberson ,Laborde ,Armero Guixe ,Bertran Ferrando ,Terns Torrens ,Vaucher ,Monney ,Ferreira Sousa ,Duvoisin

 

Categories: News, News ZK, News TK | Tags: | Comments: (0) | View Count: (356) | Return

Post a Comment

LIVE RESULTATE
Zurzeit keine Live-Spiele!

KALENDER
 
 
 
HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel

Sportvideos365


FULL GAME CENTER
Full Game Center


CLUB 111

Werden Sie Mitglied im «111er-Club» des Schweizerischen Rollhockey-Verbands SRHV. Die Freunde unserer Nationalmannschaften.

Mehr Informationen