Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS
       

 


HAUPTSPONSOREN
Logo Landi Logo Rollerone Logo Lacatoni Logo Roller-Shop Mags Logo Jugend und Sport Logo Swiss Olympic Logo Spirit of Sport
ARCHIV
KONTAKT

Haben Sie fragen oder ist etwas unklar? Hier geht es zum Kontaktformular.

NEWS
12

Diessbach geht erstmals ohne Punkte vom Feld

posted on
Diessbach geht erstmals ohne Punkte vom Feld

An der Spitze beleibt es zwischen Biasca, Montreux und Diessbach hoch spannend. In der NLB hängt sich Vordemwald etwas ab, es siegt gegen Wimmis erneut. Damit verblasst die Favoritenposition des RHC Wimmis etwas und Vordemwald ist Aufstiegskandidat Nummer 1.

Spannender hätte das Spitzenspiel zwischen Biasca und Diessbach nicht werden können. In der ersten Halbzeit waren zwar beide Tore weitgehend verbarrikadiert, doch in Halbzeit zwei obsiegten die guten Angreifer auf beiden Seiten. Orandi legte dreissig Sekunden nach dem Seitenwechsel mit dem 2:0 vor, danach war Diessbach mit einem Doppelschlag an der Reihe. Biasca legte erneut vor, doch ein erneuter Doppelschlag Diessbachs brachte die Gäste erstmals in Führung. Nach dem 4:4 Ausgleichstreffer gab es Diskussionen, Torhüter Carlos Sliva war nicht einverstanden mit der Schiedsrichterentscheidung, er musste für vier Minuten raus. Das nützte Biasca aus, ein erneuter Doppelschlag konnte von Diessbach nur noch mit dem 6:5 erwidert werden. Damit geht der RHC Diessbach erstmals in dieser Saison ohne Punkte vom Platz. Der RHC Dornbirn konnte am Wochenende wichtige Punkte im Kampf um den Ligenerhalt sammeln. Am Samstag ging es mit einem Heimsieg gegen Thun. Eine wuchtige Direktabnahme brachte die Führung von Dornbrin, in Überzahl glich Thun aus. In der zweiten Halbzeit spielten die Thuner dann drei Mal in Unterzahl, sie überstanden alle Strafen unbeschadet, kassierten aber zwei Mal direkt nach Ablauf der Strafe einen Treffer. Bereits in Minute 38. Markierte Rodriguez das 4:1, womit die Partie entschieden war. Auch am Sonntag in Weil konnte Dornbirn reüssieren. Die Weiler wehrten sich zwar mit allen Mitteln, doch Dornbirn war spielerisch und auch technisch überlegen. So zog Dornbirn nach dem Seitenwechsel mit 5:2 davon, Winkler läutete zwar mit dem 5:3 noch den Endspurt ein, doch Hagspiel beendete alle Hoffnungen mit seinem dritten Treffer. So ist es für den RSV Weil nun sehr unangenehm an Tabellenende.

Und das wird besonders unangenehm für den RSV Weil, weil Genf am Samstag bereits weitere Punkte im Abstiegsduell gesammelt hat. Juan Cerezo brauchte gegen Uttigen keine Anlaufzeit, innert fünf Minuten überraschte er die Gäste bereits zwei Mal. Doch mit einem schnellen Konter brachte Sascha Frey seine Farben noch vor der Halbzeit zurück ins Spiel. Nach dem Seitenwechsel konnte Genf den alten Abstand wiederherstellen, ehe Uttigen aufdrehte. Innert fünf Minuten traf Schaffer zwei Mal aus dem Spie und Greimel verwertete seinen Pelanty eiskalt. Die Partie war gedreht. Doch Waridel schloss ein wunderschönes Solo zum 4:4 ab, die Partie musste in die Verlängerung, dort war es wiederum Waridel der erfolgreich war, eine wunderbare kombination wurde zum Heimsieg abgeschlossen. Damit gewinnt Genf die genannt wichtigen Punkte im Abstiegskampf und distanziert Weil.

Der RHC Wimmis hätte in der NLB wohl gerne eine andere Rolle gespielt, der Wiederaufstieg ist das erklärte Ziel. Doch aktuell leistet sich die Mannschaft zu viele Patzer. Zu wenig Dominant sind die Auftritte und die Mannschaft mit Glanz ist der RHC Vordemwald. Dort war Wimmis am Samstag zu Gast und fuhrt glatt eine Niederlage ein. Alberto Garcia zeigte sich ein weiteres Mal als Schlüsselspieler der Aargauer, er erzielte die wichtigen Tore erneut. Das 2:1 und 3:1 vor und nach der Pause waren entscheidend. Eine Wiedergutmachung gab es am Sonntag, zwar tat man sich zu Beginn gegen Pully noch sehr schwer, das 2:2 zu Mitte der Halbzeit war schon eine Überraschung. Doch das Heimteam konnte aufdrehen, mit dem 5:2 zur Pause war alles klar. Zum Ende stand es 10:4, damit liegt Wimmis auf Rang drei. 

Categories: News, News ZK, News TK | Tags: | Comments: (0) | View Count: (786) | Return

Post a Comment

LIVE RESULTATE
Zurzeit keine Live-Spiele!

KALENDER
 
 
 
HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center

 



CLUB 111

Werden Sie Mitglied im «111er-Club» des Schweizerischen Rollhockey-Verbands SRHV. Die Freunde unserer Nationalmannschaften.

Mehr Informationen