Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS
       

 


HAUPTSPONSOREN
Logo Landi Logo Rollerone Logo Lacatoni Logo Roller-Shop Mags Logo Jugend und Sport Logo Swiss Olympic Logo Spirit of Sport
ARCHIV
KONTAKT

Haben Sie fragen oder ist etwas unklar? Hier geht es zum Kontaktformular.

NEWS
03

Der RHC Wimmis holt zum ersten Mal in dieser Saison drei Punkte

posted on
Der RHC Wimmis holt zum ersten Mal in dieser Saison drei Punkte

 

In der Nationalliga A wurden gestern zwei umkämpfte Partien ausgetragen. Es starteten der RHC Wimmis gegen den RHC Dornbirn. Die Gastgeber konnten in der zweiten Halbzeit aufdrehen und die Partie für sich entscheiden und so das erste Mal einen Sieg in der regulären Spielzeit auf ihrem Punktekonto verbuchen. Danach war der RHC Uri an der Reihe, der Zuhause auf den RSC Uttigen traf. Dort wurde die Partie bereits in der ersten Halbzeit entschieden, da die zweite Hälfte eher ruhig und ausgeglichen verlief. So konnten die Urner mit drei Punkten in den Dezember starten. In der Nationalliga B ging es am Samstag zur Sache. In Genf trafen die Jets auf die Münsinger Wölfe. Die Wölfe versuchten sich vergebens für die enttäuschende Niederlage vom diesjährigen Cup zu revanchieren, jedoch blieb dieser Plan erfolglos. Die Münsinger mussten zum zweiten Mal in dieser Saison eine bittere Niederlage einstecken. Die zweite und letzte Partie der NLB wurde zwischen dem RHC Gipf-Oberfrick und dem RC Uttigen-Devils ausgetragen. Die Devils konnten draussen in der Kälte ihrer Favoritenrolle gerecht werden und die Gastgeber bezwingen und so in der Tabelle hochklettern.

In Wimmis mussten sich die Gastgeber und der RHC Dornbirn in der ersten Halbzeit zuerst warm spielen und beendeten diese mit einem Unentschieden. Nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit konnte Kilian Hagspiel seinen zweiten Treffer der Partie erzielen und schoss die Österreicher in Führung. Doch schon vier Minuten später erwachte der RHC Wimmis definitiv aus ihrem Winterschlaf und machten den Führungstreffer des RHC Dornbirns zunichte. Danach folgten noch zwei weitere Tore für die Gastgeber, wobei das letzte Tor aufgrund von einer blauen Karte gegen den RHC Dornbirn zustande kam. Mit dieser Partie starteten die Wimmiser erfolgreich in den Dezember und holten sich somit ihre ersten drei Punkte.

In der zweiten Partie in der Nationalliga A duellierten sich der RHC Uri zuhause gegen den RSC Uttigen.

Bis zur 12. Minute konnten die Uttiger noch den Ausgleich zum 1:1 schaffen, doch innerhalb von den nächsten sechs Minuten konnten die Urner mit drei Treffern davonziehen. Kurz danach konnten die Uttiger einen Anschlusstreffer zum 4:2 erzielen. Bis zum Abpfiff der ersten Halbzeit konnten die Urner noch einen fünften Treffer versenken. Nach der Pause wurde die Partie etwas ruhiger. In der 37. Minute konnten die Uttiger eine Chance in ein Tor umwandeln. Das 5:3 wurde sieben Minuten vor Schluss von den Urnern in ein 6:3 umgewandelt und verbuchten so zum zweiten Mal die volle Punktzahl auf ihrem Konto und stehen so aktuell auf dem 6. Tabellenplatz.

In der Nationalliga B kam es in Genf zu einem bedeutungsvollen Spiel zwischen den Jets und den Münsingern Wölfe, da die Wölfe noch eine offene Rechnung mit den Jets hatten. Bis zur 23. Minute befanden sich die Wölfe noch komplett im Winterschlaf und kassierten deshalb drei Tore. Gleichzeitig zeigten sich die Genfer in der Defensive sehr stark und liessen die gegnerische Mannschaft nicht in ihren Torraum vordringen. Kurz vor der Pause kam es gegen die Gastgeber zu einer blauen Karte, die von den Wölfen in ihr erstes Tor umgewandelt werden konnte. In der 29. Minute konnten die Gastgeber gleich zwei Tore erzielen und es stand danach 5:1. Bis zum Schluss konnten die in der Defensive starken Genfer noch drei weitere Tore erzielen. Auch die Wölfe konnten noch zwei Treffer landen, jedoch reichten diese nicht zum Ausgleich und so mussten die Münsinger mit einem 8:3 zum zweiten Mal in dieser Saison drei Punkte an ihren Gegner verschenken.

In Gipf konnte sich der Favorit RC Uttigen-Devils schnell durchsetzen und seiner Rolle gerecht werden. Nur ein einziges Mal konnten sich die Gastgeber zum Tor vorkämpfen und einen Treffer landen. Schliesslich endete die Partie 1:5 zu Gunsten von den Devils.

 

NLA:

 

RHC Wimmis NLA – RHC Dornbirn NLA 4:2 (1:1 ; 3:1)

Wimmis, 2.12.2018 14:00 – SR: Novo Carlos / Lewis Mark

Tore: 10. Kevin Gmür 1:0, 13. Kilian Hagspiel 1:1, 32. Kilian Hagspiel 1:2, 36. Kevin Gmür 2:2, 42.Sebastian Pfähler 3:2, 49. Kevin Gmür 4:2.         

RHC Wimmis: Pinheiro da Costa, Kauter; Gmür, S. Pfähler, J. Brand, S. Brand, Althaus, Meier, J. Pfähler, Wittwer.

RHC Dornbirn: Mirantes Barbeito, Gomes da Silva; Brunner, Fässler, Garcia, Gomez del Torno, Hagspiel, Mostögl, Sahler, Stockinger.

Bemerkungen: 1x2 Minuten Strafe RHC Wimmis und 1x2 Minuten Strafe RHC Dornbirn.

 

RHC Uri NLA – RSC Uttigen NLA 6:3 (5:2 ; 1:1)

Uri, 2.12.2018 17:00 – SR: Dornbierer Urs /Graber Thomas

Tore: 5. Felipe Sturla 1:0, 12. Patrick Greimel 1:1, 15. Michael Gehrig 2:1, 17. Joshua Imhof 3:1, 18. Joshua Imhof 4:1, 18. Patrick Greimel 4:2, 23. Matteo Gasser 5:2, 37. Patrick Greimel 5:3, 43. Nicola Imhof 6:3.

RHC Uri: Greimel, Blöchlinger; Gehrig, J.Imhof, Aschwanden, Schuler, Gasser, N.Imhof, Sturla, Briker.

RSC Uttigen: Fischer, Iseli; Vanina, Greimel, Niederhauser, Càliz Leon, Frey, Walther, Schaffer.

Bemerkungen: 1x2 Minuten Strafe RHC Uri.

 

NLB:

 

Jet RC Genève LNB – HC Münsingen Wölfe NLB 8:3 (3:1 ; 5:2)

Genf, 1.12.2018 16:30 – SR: Rubi Urs / Lewis Mark

Tore: 18. Paul Vielliard 1:0, 21. Paul Vielliard 2:0, 23. Paul Vielliard 3:0, 24. Yannic Lanz 3:1, 29. Vincent Tinguely 4:1, 29. Vincent Tingeuly 5:1, 32. Silas Brand 5:2, 34. Vincent Tinguely 6:2, 41. Paul Vielliard 7:2, 42. Patrice Matter 8:2, 43. Marc Leichtnam.

Jet RC Genève: Riotton, Jordan; von Däniken, Vielliard, Sterchi, Matter, Tinguely, Lusier, Froidevaux, Maspéro.

HC Münsingen Wölfe: Rubin, Eggimann; Brand, Lanz, J. Schädeli, Leichtnam, Cebulla, D. Schädeli, Gottwald, Weber.

Bemerkungen: 4x2 Minuten Strafe Jet RC Genève und 3x2 Minuten Strafe HC Münsingen Wölfe.

 

RHC Gipf-Oberfrick – RC Utttigen-Devils 1:5 (0:3 ; 1:2)

Gipf, 1.12.2018 19:00 – SR: Hinteregger Markus / Hinteregger Dominic

Tore: 9. Marc Walther 0:1, 14. Nicola Steffen 0:2, 25. Nicola Steffen 0:3, 28. Marc Walther 0:4, 34. Mike Dornbierer 1:4, 41. Nicola Steffen 1:5.

RHC Gipf-Oberfrick: Sieber; Amsler, Büchli, M. Dornbierer, S. Näf, U. Dornbierer, J. Näf, Lemblé, Schwarb.

RC Uttigen-Devils: Wenger, Wyss; Grossen, Rüegsegger, Schlegel, N. Mohr, R. Mohr, Steffen, Walther.

Bemerkungen: 1x2 Minuten Strafe RHC Gipf-Oberfrick und 1x2 Minuten

Categories: News, News ZK, News TK, News SK | Tags: | Comments: (0) | View Count: (173) | Return

Post a Comment

LIVE RESULTATE
Zurzeit keine Live-Spiele!

KALENDER
 
 
 
HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center

 



CLUB 111

Werden Sie Mitglied im «111er-Club» des Schweizerischen Rollhockey-Verbands SRHV. Die Freunde unserer Nationalmannschaften.

Mehr Informationen