zurück
News

Alle Damenteams stehen im Einsatz

Am Wochenende stehen alle sechs Damenteams im Einsatz, einzig die U17-Auswahl hat ein freies Wochenende.

Die Damen-Europameisterschaft anfangs Dezember hat den nationalen Spielbetrieb über den Haufen geworfen. Entsprechend mussten Partien neu angesetzt werden.

 

12.01.2024, RSC Uttigen - RHC Uri, Spielbeginn 20:30 Uhr

Im Oktober hat es für Uri noch eine klare 3:9-Klatsche gegen Uttigen abgesetzt, welches damals seinen ersten Sieg seit der Neugründung des Teams gefeiert hat. Mittlerweile sind die Aaretalerinnen in der vorderen Tabellenregion angekommen. Auch Uri hat Fortschritte erzielt und sich jüngst mit einem Sieg im Schweizer Cup gegen Montreux-Genève für den Final Four qualifiziert. Das Team aus der Zentralschweiz reist trotzdem als grosser Underdog nach Uttigen.

 

13.01.2024, RHC Diessbach - Montreux-Genève, Spielbeginn 19:30 Uhr

Gibt Diessbach die rote Laterne ab? Die Seeländerinnen sind noch punktlos in der laufenden Saison, haben aber schon einige Male am ersten Erfolgserlebnis geschnuppert. Mit erst sechs erzielten Toren wird deutlich, dass Diessbach sich offensiv momentan schwer tut. Gleichzeitig stellt Montreux-Genève rund um Nationaltorhüterin Maeva Piemontesi eine sehr stabile Abwehr. Eine Torschlacht ist für Samstag kaum zu erwarten, im Gegenteil. Jedes Tor könnte für eine Entscheidung sorgen.

 

13.01.2024, RHC Vordemwald - RHC Gipf-Oberfrick, Spielbeginn 20:00 Uhr

Ein absolutes Spitzenspiel steigt in Vordemwald, wobei das Heimteam nicht um die Rolle des klaren Favoriten herumkommt. Gipf-Oberfrick hat sich in den letzten zwei Jahren als Nummer 2 etabliert und möchte versuchen, den Serienmeister in Verlegenheit zu bringen. Nach der Niederlage in Uttigen sitzt den Fricktalerinnen auch die Konkurrenz im Nacken. 

Plus de nouvelles

Thunerstern et Dornbirn se ressaisissent-ils ?