zurück
News

Vordemwald richtet die EURO Girls 2023 aus

Erneut organisieren der Schweizerische Rollhockeyverband und der RHC Vordemwald vom 23.-26. Februar 2023 gemeinsam die 3. EURO Girls. Für die Schweiz wird es bei der inoffiziellen U17 Damen-Europameisterschaft um Medaillen gehen.

Bereits im Jahr 2022 haben die EURO Girls in Vordemwald stattgefunden. Das Turnier war für die Veranstalter eine Erfolgsgeschichte zusammen mit dem starken dritten Schlussrang der Schweizer Auswahl. Unter diesen Umständen hat sich Vordemwald erneut für die Durchführung beworben und den Zuschlag erhalten. „In Vordemwald ist die Infrastruktur ideal, dazu lebt der lokale Verein mit viel Herzblut fürs Damen-Rollhockey“, heisst es auf der Geschäftsstelle des Schweizerischen Rollhockeyverbandes.

Das Ziel der Organisatoren ist es analog zum Vorjahr andere Nationalmannschaften für die Teilnahme gewinnen und das Feld mit südeuropäischen Spitzenteams komplettieren zu können. Es wird ein sportlich möglichst hohes Niveau angestrebt. Bereits weit fortgeschritten sind dazu die Verhandlungen mit Swiss Sport TV bezüglich einer Live-Ausstrahlung aller Spiele im Fernsehen.

 

Vorbereitung gegen NLA-Teams

Die Schweiz startet am 21. August mit einem Sichtungstraining die Vorbereitungen, im Anschluss wird ein erweiterter Kader für die zahlreichen Testspiele ernennt. Die Schweizer U17-Auswahl ist in den NLA-Meisterschaftsbetrieb integriert und holt sich dort die nötige Abstimmung für die EURO Girls.

Mehr News

Derby-Time im Berner Oberland