zurück
News

Vordemwald zieht in den Final Four ein

Der RHC Vordemwald hat keine Probleme im Viertelfinale mit dem RHC Uri gehabt und steht als letzte Mannschaft im Final Four des Schweizer Cups.

Raph Krauss, Lebkuchenhaus Productions.

RHC Vordemwald - RHC Uri 13:0 (7:0)

Uri kann nur gerade zwischen der 26. und 35. Minute zeigen, dass es durchaus auch etwas kann. In dieser Phase spielen die Gäste hinten sauber und provozieren mit einer Manndeckung über das ganze Spielfeld auch einige Konterangriffe. In der ersten Halbzeit sah man davon praktisch nichts, Chiara Stadelmann verbrachte arbeitslose erste 25 Minuten im Vordemwäldler Tor und ihre Teamkolleginnen machten schon nach wenigen Sekunden alles klar. Gleich mehrfach erledigte Uri auf dem zweiten Pfosten die Deckungsarbeit nicht, was Vordemwald schamlos ausnutzte. Noelia Rüegger jubelte bis Spielende über sechs Treffer.

Mit dem überlegenen Sieg ist der meistgenannte Titelfavorit als letzte Mannschaft in den Final Four der Damen eingezogen und wird dort, je nach Auslosung, auf das von einem Freilos profitierenden Diessbach, Montreux oder Gipf-Oberfrick treffen.

Mehr News

Bleiben Dornbirn und Diessbach dran?