zurück
News

Der Saisonstart misslingt

Am Wochenende sind der Montreux HC und die U17 Nati in die Saison gestartet. Beide Teams haben ihr Auswärtsspiel klar verloren.

RHC Diessbach - Schweiz U17 6:1 (3:0)

Gleich mit sechs Debütantinnen, darunter die beiden Torhüterinnen, ist die Schweiz in Diessbach angetreten. Nach zwei schnellen Gegentoren in der Startphase durch RHCD-Torjägerin Livia Rubi kann sich die U17-Auswahl Stück für Stück defensiv festigen. Grosse Torchancen kreiert der Gast nicht, meist ist Diessbach in Ballbesitz. Doch auch dem Heimteam fehlen etwas die Ideen, mehr als ein dritter Treffer durch Delia Wipf gelingt vor der Pause nicht. Die zweite Hälfte gehört Aynoah Gonzalez, welche für Diessbach einen lupenreinen Hattrick erzielt. Dazwischen feiert Lorena Valsecchi in ihrem ersten Spiel mit der Nati eine Torpremiere. 

 

RHC Vordemwald - Montreux HC 10:2 (5:0)

Schon nach 87 Sekunden muss Maeva Piemontesi im Tor von Montreux erstmals hinter sich greifen. Der Favorit aus Vordemwald drückt kräftig aufs Tempo und sorgt für einen schwierigen Saisonstart für die Waadtländerinnen. Noelia Rüegger, Elona Moor, Eva Hammelbacher und Elona Moor schiessen eine 5:0-Pausenführung heraus. Zwar kann Tanja Senn nach dem Seitenwechsel verkürzen, aber den Tarif gibt weiter Vordemwald durch. Der Ball läuft schön in den Reihen des Heimteams, welches seine Überlegenheit demonstriert. Immer fällt mal wieder ein Treffer und als gleich zwei Westschweizerinnen zusammen auf der Strafbank sitzen, kann Montreux die zweistellige Niederlage nicht mehr verhindern.

Mehr News

Bleiben Dornbirn und Diessbach dran?