zurück
News

Der Gotthard bebt wieder

Trifft Uri auf Biasca, dann heisst es Gotthard-Derby! Am morgigen Samstag ist es wieder soweit. Ebenfalls im Einsatz stehen die Tabellenführer aus Dornbirn und Thun.

08.10.2022, SC Thunerstern - Genève RHC, Spielbeginn 17:00 Uhr

Thunerstern wie auch Genf sind in dieser Saison noch ungeschlagen. Das Spiel wird zum Wiedersehen von Flavio Silva mit seinem ex-Klub. Der Portugiese trägt nach zahlreichen Spielsperren neu das Thuner Trikot, auch weil er in Genf nicht mehr erwünscht war. Er dürfte bis in die Haarspitzen motiviert sein. Etwas überraschend ist, dass der Aufsteiger aus Thun über die aktuell beste Defensive verfügt, was mit ein Schlüssel für den starken Start in der NLA sein dürfte. Hält man nun auch gegen Vizemeister Genf dicht?

 

08.10.2022, RHC Diessbach - RHC Dornbirn, Spielbeginn 17:30 Uhr live auf Swiss Sport TV

Diessbach ist mit einer Niederlage in die Meisterschaft gestartet und hat nun ein Wochenende Pause gehabt, um sich die Auftritte der Konkurrenz anzuschauen. Der überzeugende Dornbirner Auftritt dürfte definitiv aufgefallen sein. Nebst Topskorer Kilian Hagspiel, der nach einer Sperre gegen Uri gleich wieder viermal getroffen hatte, überzeugten auch die neuen Ausländer Giorgio Maniero und Rafael Lestorto. Sind die Seeländer bereit für den ultimativen Formtest?

 

08.10.2022, RHC Uri - RC Biasca, Spielbeginn 18:00 Uhr

Die Vorzeichen für das Gotthard-Derby könnten nicht unterschiedlicher sein. Uri hat die zwei schwierigen Auswärtsspiele bei den Titelkandidaten in Genf und Dornbirn hinter sich und hat bereits 16 Gegentore kassiert. Zwar können die Urner nun erstmals zu Hause ran, mit Biasca kommt aber die nächste ungeschlagene Truppe. Die Tessiner haben ihre beiden Saisonspiele jeweils in der Overtime für sich entschieden, was für viel Nervenstärke spricht.

Mehr News

Der Mut der Underdogs