zurück
Rink hockey

Der RHC Diessbach ist Cupsieger 2022/23

Der RHC Diessbach gewinnt den Schweizer Cup 2022/23 mit einem abgeklärten 2:0-Finalsieg gegen den RC Biasca und sichert sich den ersten Titel des Jahres.

Vor einer Woche sind sich die zwei Mannschaften im letzten Spiel der Qualifikation gegenüber gestanden und haben um den Sieg in der Vorrunde gespielt. Somit sind die aktuell zwei stärksten Teams des Schweizer Rollhockeys im Finale aufeinander getroffen, wobei der RHC Diessbach sofort deutlich machte, dass es um einen Titel geht. Das Resultat steht im Vordergrund, mit nur fünf Feldspielern ziehen die Seeländer durch. Hoch diszipliniert warten sie vor Carlos Silva und auf die sich bietenden Chancen und sorgen dafür, dass Biasca sein Glück mit Distanzschüssen suchen muss. Dieses Rezept fruchtet für die Tessiner nicht und es ist Diessbach, welches durch Pascal Kissling zur Pause mit 1:0 in Führung gehen kann.

Im zweiten Abschnitt rennt Biasca an, doch die wirklich gefährlichen Aktionen gehören Diessbach. Als das zehnte Teamfoul der Biaschesi Tatsache ist, lässt sich Kissling die Chance vom Punkt nicht entgehen und stellt auf 2:0. Damit sind die Tessiner zu mehr Risiko gezwungen, was Pol Perpiñan zweimal eine Topchance ermöglicht. Der Katalane in Seeländer Diensten nutzt sie nicht, doch Rot-Weiss spielt so clever, dass Ricardo Figueiredo sein Tor nicht für einen zusätzlichen Feldspieler verlassen kann. Die Zeit läuft von der Uhr, der RHC Diessbach ist Schweizer Cupsieger 2022/23!

 

RHC Diessbach - RC Biasca 2:0 (1:0)

Grüeneblätz-Halle in Uttigen. - 700 Zuschauer. - SR: Eggimann/Dornbierer. 

Tore: 20. Kissling 1:0, 44. Kissling 2:0.

RHC DIESSBACH: Silva, Klöti; Baumann, Dysli, Kissling (2), Perpiñan, Rui, Schmid, Walker, Wyss.

RC BIASCA: Figueiredo, Tatti; Giger, Ruggiero, Scanavin, Saez, Camillo Boll, Gregorio Boll, Devittori, Bigiotti.

Mehr News

Thunerstern und Dornbirn gleichen die Serie aus