zurück
News

Der RHC Diessbach jubelt auch in der 1. Liga

Es ist ein hochklassiges fünftes Finalspiel am Samstag in Diessbach. Die Seeländer setzen sich mit 8:5 durch und sind Schweizer Meister.

Foto: Raph Krauss, Lebkuchenhaus Productions.

Am Ende ist es der Heimvorteil, welche die Finalserie entscheidet. Diessbach gewinnt alle seine drei Heimspiele und feiert wie im Vorjahr den Titel. Wimmis hat mit zwei Heimsiegen in der Herrenmatte dagegen gehalten, aber auf der Unterlage im Seeland nicht jubeln können. Mit 8.5 geht das letzte Spiel der Saison an die Diessbacher, der Spanier Albert Galan ist mit fünf Toren die grosse und entscheidende Figur.

Beide Mannschaften hatten im Halbfinale vier Spiele gebraucht, um sich gegen den Genève RHC respektive den SC Thunerstern fürs Finale zu qualifizieren. Die Thuner als Qualisieger wie auch Genfer als Zweite sind als grössere Titelkandidaten in die Playoffs gestartet, aber frühzeitig gescheitert.

Mehr News

Neuer Spielplan: die Schweiz hat neue Gegner