zurück
Rollhockey

Die Schweiz schafft historischen Sieg gegen Chile!

Die Schweizer U19 Auswahl hat an den World Skate Games 2022 gegen Chile mit 4:1 gewonnen und damit den ersten Sieg seit vielen Jahren gegen die Südamerikaner geschafft.

Nach den deutlichen Niederlagen gegen Argentinien und Italien ist es ein Befreiungsschlag. Gegen Chile, welches in den letzten Jahren auf allen Stufen besser als die Schweiz war, ist man erneut als Aussenseiter ins Spiel gestiegen. Doch Mattia Bigiotti bringt die Schweiz schon nach fünf Minuten auf Kurs. Keita Graf kann später das 2:0 nachlegen und auch von der raschen Reaktion der Chilenen lässt man sich nicht aus dem Konzept bringen.

 

Doppelpack zum Erfolg

Trainer Stéphane Simons forciert natürlich seine besten Kräfte und Kapitän Jonathan Scheer schlägt zu Beginn der zweiten Halbzeit zu. Er kann nach blauer Karte gegen Chile zum direkten Freistoss antreten und trifft zum 3:1. Dass die Südamerikaner in dieser Phase nicht reagieren können liegt daran, dass Bigiotti mit seinem zweiten Treffer des Abends nur wenige Sekunden später das 4:1 nachlegt. Dank diesem Doppelpack treten die Schweizer in der Folge mit viel Selbstvertrauen auf und spielen die Partie mit starker Abwehrarbeit die restlichen 20 Minuten zu Ende.

Der Sieg gegen Chile ist ein Erfolg der Moral und gleichzeitig immens wichtig. Heute um Mitternacht (MEZ) ist man gegen Mexiko klarer Favorit und kann sich den dritten Gruppenrang sichern. Das würde ein Halbfinale um Rang 5-8 gegen England bedeuten, womit man intakte Chancen aufs Weiterkommen hat.

 

Schweiz - Chile 4:1 (2:1)

Aldo Cantoni. - SR: Giraudo, Mizutamari.

Tore: 5. Bigiotti 1:0, 19° Graf 2:0, 20. Osorio 2:1, 28. Scheer 3:1, 29. Bigiotti 4:1.

SCHWEIZ: Lehnherr, Töndury; Fayet, Bigiotti (2), Graf (1), Meier, Scheer (1), Dysli, Gottwald, Scheidegger.

CHILE: Varas, Zuñiga; Zelaya, Valdes, Mora, Torres, Paneque, Molina, Campos, Osorio (1).

BEMERKUNGEN: 1x2 Min. Schweiz, 1x2 Min. Chile.

Mehr News

Thun und Biasca haben die Playoffs fast gebucht