zurück
Rink hockey

Es geht um Silber und Bronze

Am Samstag finden die letzten Spiele der Damen-Meisterschaft statt. Steht mit Vordemwald der Meister fest, so geht es dahinter noch um Silber und Bronze.

03.06.2023, RHC Diessbach - RHC Vordemwald, Spielbeginn 19:30 Uhr

Diessbach liegt einen Punkt vor Gipf-Oberfrick und hat nur noch eine Chance: es muss Vordemwald die erste Saisonniederlage beifügen. Dann wäre man nicht auf Schützenhilfe des RHC Uri angewiesen. Gegen den dominanten Meister haben die Seeländerinnen, welche kommende Saison in dieser Form nicht mehr zusammenspielen werden und somit als eine Art Spielgemeinschaft Diessbach-Uttigen ihr letztes Spiel bestreiten, schon im Cupfinal stark dagegen gehalten. Vordemwald seinerseits wird die Saison perfekt, also ohne Punktverlust, beenden wollen. Das ist das grosse Ziel der Aargauerinnen.

 

03.06.2023, RHC Gipf-Oberfrick - RHC Uri, Spielbeginn 20:00 Uhr

Obwohl Gipf-Oberfrick einen Punkt hinter Diessbach auf Rang 3 liegt, sind alle Vorteile bei den Fricktalerinnen. Sie sind klarer Favorit gegen das zuletzt schwache Uri, welches mit Problemen auf der Torhüterposition kämpft und mit Svenja Schilter und Lorena Kempf gerade zwei neue Goalies ausbildet. Geht für Gipf-Oberfrick alles nach Plan, so feiert es zu Hause die drei benötigten Punkte und dürfte, sofern Diessbach nicht der ganz grosse Coup gelingt, auf Rang 2 vorrücken und damit erfolgreich die Silbermedaille aus dem Vorjahr verteidigen.

Mehr News

Rang 2 nach der Vorrunde für die Schweiz