zurück
Rink hockey

Montreux sorgt für Spannung

Mit einem 5:0-Heimsieg gegen Gipf-Oberfrick hat der Montreux HC die Vergabe der Silbermedaille wieder spannend gemacht.

Raph Krauss, Lebkuchenhaus Productions.

Montreux HC - RHC Gipf-Oberfrick 5:0 (2:0)

Montreux mit nur fünf Feldspielerinnen, Gipf-Oberfrick mit einem Sextett aber ohne Topskorerin Janica Böhler - beidseitig nicht die besten Voraussetzungen. Dass Montreux mit solchen Umständen besser umgehen kann, hat es bereits in Uri beim 3:2-Auswärtssieg bewiesen. Tatsächlich gelingt mit dem 1:0 von Laeticia Born auch diesmal der Führungstreffer, welchen Maeva Giroud noch vor der Pause ausbauen kann. Eine Reaktion der Gäste aus dem Fricktal bleibt aus. Tess Byrde erzielt das 3:0 und Giroud macht wenig später den persönlichen Dreierpack komplett. 

Durch den Sieg ist Montreux punktemässig mit Gipf-Oberfrick gleichgezogen und bleibt Diessbach mit einem Vorsprung von einem Zähler vor dem Duo. Der Kampf um Rang 2 ist wieder völlig offen.

Mehr News

Können Diessbach und Wimmis weiter vorlegen?