zurück
News

Schweiz besiegt England deutlich

Die Schweiz hat einen klaren 9:2-Sieg zum Abschluss der Vorrunde gegen England gefeiert.

Foto: Raph Krauss, Lebkuchenhaus Productions.

England hält anfänglich dagegen und kann auf die Tore von Jonathan Scheer und Jérémie Loye mit dem Treffer von Zak Osborne zum 2:1 reagieren. Entscheidend ist ein Penalty von Ramon Meier zum 3:1, welcher über die Linie kullert und vom gut postierten Schiedsrichter Josh Schneider korrekt als Tor gewertet wird. Auf der Bank der Engländer kochen in der Folge die Emotionen über, Trainer Vitor Pereira bringt sein Team mit lautstarkem Reklamieren mit doppelter blauer Karte für vier Minuten in Unterzahl. Das nutzen die Schweizer im Powerplay durch Meier und Leonard Scheer zum 5:1 aus und entscheiden die Partie vor.

Im zweiten Abschnitt lässt das Team von Xavier Bataller auch defensiv nichts mehr anbrennen. Nick Matti mit zwei Toren, dazu Jonathan Scheer und Loye sichern den deutlichen 9:2-Sieg. Damit beendet die Schweiz die Vorrunde auf Rang 2 und wird am Samstag um 21:00 Uhr im Halbfinale auf die Niederlande treffen.

 

Schweiz - England 9:2 (5:2)

Herrenmatte. - 105 Zuschauer. - SR: Rubi, Schneider.

Tore: 9. Jonathan Scheer 1:0, 16. Loye 2:0, 16. Osborne 2:1, 18. Meier 3:1, 21. Meier 4:1, 23. Leonard Scheer 5:1, 24. Donovan 5:2, 36. Matti 6:2, 42. Jonathan Scheer 7:2, 42. Matti 8:2, 45. Loye 9:2.

SCHWEIZ: Töndury, Iseli; Baumann, Käslin, Loye (2), Matti (2), Meier (2), Jonathan Scheer (2), Leonard Scheer (1), Schober.

ENGLAND: Allen, Emery-Webber; Richards, Swabey, Aaltonen, Oakley, Owen, Donovan (1), Redpath, Osborne (1).

BEMERKUNGEN: 2x2 Min. England.

Mehr News

Neuer Spielplan: die Schweiz hat neue Gegner