zurück
Rollhockey

Schweiz schliesst Gruppenphase auf Rang 3 ab

Mit einem ungefährdeten 15:0-Sieg gegen Mexiko hat die Schweizer U19-Auswahl die Vorrunde an den World Skate Games beendet und klassiert sich in ihrer Gruppe auf Rang 3.

Erstmals an dieser WM ist die Schweiz spielbestimmend und hat mit den Mexikanern nicht die kleinsten Probleme. Moïse Fayet und Ramon Meier treffen schon in den ersten fünf Minuten und bis zur Pause steht es bereits 0:10. Jeder Spieler hat am Ende einen Treffer erzielen können, was das persönliche Selbstvertrauen stärkt. Kleiner Wehrmutstropfen: einer der Schweizer Leader, Mattia Bigiotti, ist zehn Minuten vor Schluss mit einem Mexikaner zusammengeprallt. Beide Spieler haben noch auf Platz genäht werden müssen, doch das Turnier kann für beide weitergehen.

Die Schweiz beendet mit dem lockeren Sieg die Vorrunde auf Rang 3 und spielt ab heute in der KO-Phase um die Ränge 5-8. Heute gilt es gegen England den Einzug ins Spiel um Rang 5 klar zu machen, was kein Spaziergang wird. Bereits am UERH Nations Cup in Walsum hat man gesehen, dass sich die beiden Teams auf Augenhöhe begegnen können.

 

Mexiko - Schweiz 0:15 (0:10)

Aldo Cantoni. - SR: Insua, Le Menn.

Tore: 2. Fayet 0:1, 4. Meier 0:2, 8. Scheidegger 0:3, 9. Meier 0:4, 19. Scheer 0:5, 21. Bigiotti 0:6, 22. Graf 0:7, 22. Bigiotti 0:8, 22. Fayet 0:9, 25. Gottwald 0:10, 26. Dysli 0:11, 30. Meier 0:12, 33. Fayet 0:13, 37. Bigiotti 0:14, 41. Dysli 0:15.

MEXIKO: Leyva, Froylan; Benitez, Nery, Paris Gonzalez, Cuautle, Edgar Rodriguez, Erik Gonzalez, Angel Rodriguez, Ramirez.

SCHWEIZ: Lehnherr, Töndury; Fayet (3), Bigiotti (3), Graf (1), Meier (3), Scheer (1), Dysli (2), Gottwald (1), Scheidegger (1).

Mehr News

Thun und Biasca haben die Playoffs fast gebucht