zurück
News

Schweiz tritt als Titelverteidiger zum Alpencup 2024 an

Vom 20. bis 23. Juni 2024 findet in Wimmis der 2. Alpencup statt. Die Schweizer U23-Nationalmannschaft tritt als Titelverteidiger zum Länderturnier an. Trainer Xavier Bataller hat seinen Kader nominiert.

Der Blick auf den Schweizer Kader verrät: er ist breit abgestützt. Acht verschiedene Vereine stellen Personal ab, alle Akteure sind entweder in der NLB top oder spielen in der NLA. Gleich fünf Feldspieler sind beim Triumph von vor zwei Jahren schon dabei gewesen. Auch Torhüter Joel Iseli bringt internationale Erfahrung mit der U23-EM aus dem Vorjahr mit, andere Spieler sind aus der U19-Nationalmannschaft aufgerückt. Erstmals seit der U17 wieder das Schweizer Kreuz auf der Brust tragen wird Simon Baumann, welcher sich beim RHC Diessbach in den NLA-Kader gespielt hat. «Wir wollen einerseits den Titel verteidigen. Andererseits gibt es Spieler im Kader, die auch ein Thema für die Elite für die World Skate Games in Italien sein können», erklärt Nationaltrainer Xavier Bataller.

Die Schweiz tritt am Alpencup als Titelverteidiger an und wird auf Deutschland, England und die Niederlande treffen.

 

Torhüter:

Joel Iseli (RHC Wimmis)
Nico Töndury (RHC Wimmis)

Feldspieler:

Jérémie Loye (Pully RHC)
Leonard Scheer (UE Horta, Spa)
Jan Schober (SC Thunerstern)
Nick Matti (RSC Uttigen)
Simon Baumann (RHC Diessbach)
Alexandre Niclass (Montreux HC)
Ryan Käslin (RHC Vordemwald)
Jonathan Scheer (RSC Uttigen)
Ramon Meier (RHC Wimmis)

Mehr News

Können Diessbach und Wimmis weiter vorlegen?