zurück
News

Schweizer Frauen überzeugen gegen Brasilien

Die Schweiz hat ihr Auftaktspiel gegen Brasilien überzeugend mit 8:1 für sich entscheiden und einen ersten Schritt in Richtung Titel im Intercontinental Championship machen können.

Das Resultat täuscht auf den ersten Blick. Brasilien ist mir nur sechs Feldspielern angetreten und hat mit der in Spanien engagierten Marlena Rubio auf eine starke Einzelspielerin zählen können. Die Schweiz hält aber problemlos dagegen, übernimmt auch mehrheitlich das Spieldiktat und geht durch einen Doppelschlag von Jasmin Schuler und Noelia Rüegger verdient in Führung.

Nach der Pause kann Rubio verkürzen und weckt damit bei Brasilien Hoffnungen auf einen Punkt. Doch Nadele Moor und neuerlich Rüegger sorgen mit schnellen Toren für eine sofortige Richtigstellung der Stärkeverhältnisse. Da Brasilien mit nur sechs Feldspielerinnen antritt und bei den warmen Temperaturen kaum wechseln kann, gehen am Ende die Kräfte aus. Die Schweiz nutzt dies zu weiteren Toren und einem klaren 8:1-Sieg.

Heute Abend trifft die Schweiz um 20:00 Uhr Lokalzeit auf Australien, welches gestern Abend gegen Mexiko mit 12:2 gesiegt hatte.

 

Schweiz - Brasilien 8:1 (2:0)

Estadio UPCN. - SR: Cruzado, Carrera.

Tore: 10. Schuler 1:0, 11. Rüegger 2:0, 26. Rubio 2:1, 28. Moor 3:1, 29. Rüegger 4:1, 43. Schuler 5:1, 47. Scheer 6:1, 48. Hilfiker 7:1, 49. Senn 8:1.

SCHWEIZ: Piemontesi, Consoni; Hilfiker (1), Senn (1), Böhler, Rüegger (2), Schuler (2), Moor (1), Scheer (1), Plüss.

BRASILIEN: Brigida Souza, Ester Souza; Paiva, Sousa, Calheiros, Portela, Yoshimura, Rubio (1).

BEMERKUNGEN: 1x2 Min. Brasilien.

Mehr News

Der Mut der Underdogs