zurück
News

Schweizer Kader für die U17-Europameisterschaft nominiert

Der Schweizer Nationalkader für die U17 Herren Europameisterschaft im spanischen Sant Sadurni d’Anoia vom 19. bis 24. September ist bekannt.

Noch im Februar hat die Schweiz den UERH Nations Cup in Middlesbrough (GB) gewonnen. Fast alle Spieler aus diesem Team sind in die U19-Auswahl aufgerückt. Das Trainerduo Gonçalo Faustino und Rui Faria hat die schwierige Aufgabe gehabt, innerhalb eines halben Jahres ein neues Team zu formen. Mit Emerson de Oliveira Arias vom Genève RHC steht noch ein Spieler aus dem Erfolgsteam zur Verfügung, dazu haben auch andere Spieler wie das Urner Duo Luca Gnos und Marco Dubacher schon zum erweiterten Kader gehört.

Insgesamt setzt sich der Kader aus fünf Vereinen zusammen, wobei der RHC Wimmis mit einem Trio das grösste Kontingent stellt.

 

Zwei Trainingslager mit Testspielen gegen NLB-Team

Am 13. und 14. August hat die Schweiz ein erstes Trainingswochenende in Weil am Rhein absolviert und ein Testspiel gegen das lokale NLB-Team verloren. Direkt aus der Sommerpause kommend, haben die Automatismen noch nicht gestimmt. «Die Fortschritte von Samstag auf Sonntag sind gross gewesen. Wir sind zuversichtlich, bis zur EM bereit zu sein», meint Trainer Gonçalo Faustino. Bereits am 20. und 21. August wird der Kader erneut an gleicher Stätte zusammengezogen.

 

Schweizer Kader:

Torhüter:

Luca Gnos (RHC Uri)
Janis Luca Zaugg  (RHC Wimmis)

Feldspieler:               

Loris Thönen (RHC Wimmis)
Levin Tanner (RHC Vordemwald)
Sven Schenk (RHC Wimmis)
Liam Aeschlimann (RHC Vordemwald)
Lucas Pahud (Genève RHC)
Marco Dubacher (RHC Uri)
Cyan Dysli (RHC Diessbach)
Emerson de Oliveira Arias (Genève RHC)

Mehr News

Derby-Time im Berner Oberland