zurück
Rink hockey

Teil 2 der Qualifikation beginnt, jeder Punkt zählt

Am Samstag beginnt in der Qualifikation die Rückrunde. Sechs Teams liegen in der Tabelle innerhalb von vier Punkten, jetzt wird es ernst.

10.12.2022, SC Thunerstern - RHC Diessbach, Spielbeginn 17:00 Uhr

Es war die Überraschung des ersten Spieltages: Aufsteiger Thunerstern siegte auswärts bei Meister Diessbach gleich mit 6:2 und lieferte dabei eine eindrückliche Kollektivleistung ab. Seither ist die Euphorie etwas abgeflacht, jüngst taten sich die Sterne im Schweizer Cup gegen NLB-Schlusslicht Uttigen Devils schwer und kämpften sich erst im Penaltyschiessen eine Runde weiter. 26 von 29 Toren sind in der ersten Qualihälfte auf das Konto von Gian Rettenmund, Fabio Tommasi und Gian Gempeler gegangen, was doch eine gewisse Abhängigkeit von einzelnen Spielern bezeugt. In der Tabelle liegen die Thuner mit einem Spiel weniger drei Punkte hinter Leader Diessbach zurück, der bislang mit wenig Spektakel, aber souveränen Auftritten überzeugt. Gerade Yanic Dysli erfreut sich einer guten Form und hat in den letzten Spielen die wichtigen Tore erzielt.

 

10.12.2022, RC Biasca - RSC Uttigen, Spielbeginn 17:00 Uhr

Uttigen ist aktuell stark auf Reisen. Die Aaretaler haben, den Schweizer Cup eingerechnet, zuletzt vier Mal auf fremder Piste antreten müssen und treten an diesem verschneiten Wochenende nun den Tripp nach Biasca an. Das Duell zwischen dem Fünften und Sechsten ist ein Direktkampf um die Playoffplätze, wobei der Sieger in der Tabelle sogar noch weiter nach vorne rutschen könnte. Dass die Biaschesi gut in Form und im Palaroller besonders stark sind, haben sie jüngst mit dem 9:3 gegen Wimmis im Schweizer Cup bewiesen. 

 

10.12.2022, RHC Dornbirn - RHC Wimmis, Spielbeginn 18:00 Uhr

Für Dornbirn wird die morgige Partie das vierte Heimspiel in Folge sein. Die Vorarlberger haben aber jüngst gegen Uttigen Punkte liegen gelassen und die Tabellenführung eingebüsst. Im Schweizer Cup hat man sich dann gegen die White Sox problemlos durchgesetzt und wird aufgrund der Rangliste und des 4:2-Sieges im Hinspiel gegen Wimmis klarer Favorit sein. Die Niedersimmentaler drohen etwas den Anschluss nach vorne zu verlieren und haben in Biasca gehörig aufs Dach bekommen. Kann die junge Truppe von Spielertrainer Simon Brand diesen Rückschlag schnell genug verdauen, um in der Stadthalle Kilian Hagspiel und Co. zu bremsen?

 

10.12.2022, RHC Uri - Genève RHC, Spielbeginn 18:00 Uhr

Der Sieg im Schweizer Cup in Montreux hat dem Urner Selbstvertrauen gut getan. Längst haben in der Zentralschweiz die Vorbereitungen auf die Playouts und den Abstiegskampf begonnen und da kann jedes Erfolgserlebnis Wunder bewirken. Unter Druck steht am Samstag der Gast aus Genf, welcher das unerwartete Cup-Aus in Pully vergessen machen muss. Das Hinspiel ging mit 7:3 an die Westschweizer, die je nach Resultate bei einem Sieg sogar wieder die Tabellenführung übernehmen könnten.

Mehr News

Thunerstern und Dornbirn gleichen die Serie aus