zurück
Rink hockey

Diessbach-Uttigen ist U20 Schweizer Meister 2023!

Die Entscheidung in den U20-Playoffs ist auf schnellstmöglichem Weg gefallen. Die Spielgemeinschaft Diessbach-Uttigen ist Schweizer Meister 2023!

Raph Krauss, Lebkuchenhaus Productions.

Es ist eine Entscheidung, die auf diese Art und Weise doch überraschend kommt. Die Spielgemeinschaft Diessbach-Uttigen hat sich im Playoff-Final gegen den RHC Wimmis mit 3:0-Siegen durchgesetzt und ist Schweizer Meister 2023. 

Das unter Siegesdruck stehende Wimmis hat in Spiel 3 durch Keita Graf vorgelegt, ist aber nach der Pause auf dem falschen Fuss erwischt worden. Philip Gottwald gelingt der Ausgleich, dann sorgt Cyan Dysli mit seinem Doppelpack in der 30. und 34. Minute für die erstmalige Gästeführung. Dieser rennen die Wimmiser hinterher, auch wenn Sven Schenk im Powerplay das sofortige 2:3 gelingt. In der Schlussphase agiert Diessbach-Uttigen zu clever und es ist Maël Dysli, welcher mit dem 2:4 22 Sekunden vor Schluss alles klar macht.

 

Wimmis hat die Qualifikation dominiert

Überraschend ist der Ausgang in den Playoffs insofern, als dass die Wimmiser die Qualifikation als Erster dominiert haben und der spätere Meister nur auf Rang 3 gekommen ist. Beim genaueren Hinschauen wird aber auch klar, dass Diessbach-Uttigen nicht immer in Bestbesetzung gespielt hatte und im aktuellen Meisterteam mit den Nachwuchs-Nationalspielern Jonathan Scheer, Fabian Lehnherr, Maël Dysli, Cyan Dysli, Judith Iseli und Livia Rubi unglaublich viel Klasse steckt. Natürlich, auf Wimmiser Seite liest sich die Liste genauso illuster, entsprechend wäre eine packende Serie über vielleicht sogar fünf Spiele keine Sensation gewesen.

Mehr News

Die Schweiz beendet die U17-EM auf Rang 6