zurück
News

Uttigen fügt Vordemwald die erste Niederlage bei

Dem RSC Uttigen ist das Kunststück gelungen, zum Auftakt des Playoff-Finals dem RHC Vordemwald die erste Niederlage seit Jahren beizufügen.

RHC Vordemwald - RSC Uttigen 1:2 (1:1)

Ungeschlagen ist Vordemwald zum ersten Spiel im Playoff-Final angetreten und hat die eigenen Fans im Rücken, doch der RSC Uttigen spielt clever und stellt eine regelrechte Mauer vor seiner starken Torhüterin Judith Iseli auf. Als die Gäste eine Zeitstrafe gegen Raja Gempeler ohne Schaden überstehen, wächst ihr Selbstvertrauen weiter. Trotzdem scheint alles den gewohnten Lauf zu übernehmen. Vordemwald hält sich schadlos bei der blauen Karte gegen Celina Ellenberger und als es wieder komplett ist, erzielt Stephanie Hofer den Führungstreffer. Doch Uttigen gelingt noch vor der Pause durch Mara Schenk der Ausgleich, das Spiel ist völlig offen. Im zweiten Abschnitt führt Vordemwald spielerisch die feinere Klinge, aber die Vorstösse von Uttigen sind gefährlich. Als Livia Rubi zum 1:2 durchbricht, ist der Herausforderer plötzlich vorne. Und Vordemwald schafft es bis Spielende nicht, zum 2:2 auszugleichen und büsst so seine Ungeschlagenheit ein.

Mehr News

Neuer Spielplan: die Schweiz hat neue Gegner