zurück
Rink hockey

Vordemwald jubelt über den Schweizer Meistertitel

Der RHC Vordemwald dominiert im Schweizer Damen-Rollhockey weiter und feiert am Samstag den nächsten Triumph.

Foto: Daniel Hilfiker.

RHC Diessbach - RHC Vordemwald 1:4 (1:3)

Vordemwald hat im letzten Spiel noch ein Ziel: die perfekte Saison ohne einen einzigen Punktverlust. Für Diessbach geht es noch um Silber, doch dafür braucht es die Sensation. Und es schaut lange Zeit ganz gut für die junge Seeländer Truppe aus, welche durch Luzia Kopp den 0:1-Rückstand in der 23. Minute ausgleichen kann. Doch das Gegentor führt zu einer wütenden Vordemwäldler Reaktion mit einem Doppelpack von Naomi Plüss und Noelia Rüegger in den letzten zwei Minuten der ersten Hälfte. Der Dominator der Saison liegt mit 3:1 vorne und als Elona Moor der vierte Treffer gelingt ist klar, dass Vordemwald sein Ziel erreichen und Diessbach auf Schützenhilfe aus Uri hoffen muss. Diese sollte aber ausbleiben, Bronze bleibt dem Heimteam als Trost.

 

RHC Gipf-Oberfrick - RHC Uri 4:0 (1:0)

Taktisch gut eingestellt, gelingt es Uri den Favoriten aus Gipf-Oberfrick in Schwierigkeiten zu bringen. Neo-Torhüterin Svenja Schilter hält gut, sogar einen Penalty, und vorne kreieren die Gäste gegen ein nervös wirkendes Heimteam gute Chancen. Flavia Consoni hält dicht und Leonie Birri sichert mit ihrem Tor eine minimale Pausenführung. Diese baut nach dem Seitenwechsel Janica Böhler mit einem Buebetrickli aus, dann erhöht Jule Schmidle auf 3:0 und sorgt für die Vorentscheidung. Uri ist trotz zahlreicher Chancen im Abschluss zu harmlos. Magali Lewandowski legt noch das 4:0 nach, Gipf-Oberfrick wird wie im Vorjahr Vizemeister.

Mehr News

Neuer Spielplan: die Schweiz hat neue Gegner