zurück
Rollhockey

Wer steigt in die NLB ab?

Mit Wimmis, Montreux, Uri und Wolfurt kommen vier Spiele vor Schluss noch vier Teams als mögliche Absteiger in die NLB in Frage. Wen erwischt es?

11.06.2022, RHC Wimmis - RHC Uri, Spielbeginn 18:00 Uhr

Wimmis hat die beste Ausgangslage aller direkt involvierten Teams. Ein Punktgewinn reicht und die Niedersimmentaler können mathematisch nicht mehr in Gefahr geraten. Da sie mit Uri im Hinspiel beim 7:2-Auswärtssieg kein Problem hatten, deutet vieles auf eine Entscheidung am Samstag hin. Uri hingegen braucht zwei Siege und wird in der Herrenmatte ums Überleben kämpfen.

 

11.06.2022, RSC Uttigen - RHC Wolfurt, Spielbeginn 18:00 Uhr

Uttigen wird die Saison auf Rang 5 beenden und kann einzig das Zünglein an der Abstiegswaage spielen. Mit einem Sieg würden die Aaretaler die letzten Wolfurter Hoffnungen zerstören. Die Vorarlberger brauchen nämlich einen Sieg nach regulärer Spielzeit, um überhaupt am Sonntag weiter hoffen zu können.

 

12.06.2022, RHC Wolfurt - Montreux HC, Spielbeginn 18:00 Uhr

Sofern Wolfurt am Samstag in Uttigen die drei Punkte geholt hat, so geht es gegen Montreux um alles oder nichts. Wieder würden die Hofsteiger einen Dreier und müssten dazu noch mit zwei Toren Unterschied gewinnen. Denn die beiden Teams wären dann punktgleich, die Direktbegegnung würde entscheiden. Montreux hat das Hinspiel mit einem Tor Unterschied für sich entschieden. Punkten die Waadtländer, so ist Wolfurt definitiv abgestiegen. Ist es gar ein Sieg für die Riviera-Truppe, so ist ihr der Ligaerhalt ebenfalls sicher.

 

12.06.2022, RHC Uri - RSC Uttigen, Spielbeginn 18:00 Uhr

Uri braucht Schützenhilfe von Wolfurt und muss selbst zweimal siegen. Möglicherweise sind die Hoffnungen nach dem Auswärtsspiel in Wimmis schon zerstört, andererseits geht es gegen Uttigen um den Ligaerhalt. Wie motiviert die Gäste für eine Schlacht mit blauen Flecken sein würden, ist in Frage zu stellen. Uri würde auf jeden Fall nochmals alles probieren.

Mehr News

Derby-Time im Berner Oberland