zurück
News

Zwei klare Ausgangslagen

Der RHC Vordemwald und der RHC Gipf-Oberfrick spielen am Wochenende als klare Favoriten gegen Uri und Montreux.

17.12.2022, Montreux HC - RHC Gipf-Oberfrick, Spielbeginn 20:00 Uhr

Montreux steht nach drei Spielen bei einem Torverhältnis von 3:24 und null Punkten, zuletzt gab es gar eine 1:6-Heimniederlage gegen die U17-Auswahl. Das Team von der Riviera präsentiert sich aktuell nicht in guter Verfassung und muss nun Vizemeister Gipf-Oberfrick empfangen. Die Personaldecke ist dünn, zuletzt sind Romane Eynard und Cynthia Grandchamp verletzt ausgefallen und auch Tanja Senn wird kaum mitmachen können. Dass da Gipf-Oberfrick, welches zusammen mit Vordemwald ungeschlagener Co-Leader ist, nun vorbeischaut, dürfte nicht wirklich gelegen kommen.

 

17.12.2022, RHC Vordemwald - RHC Uri, Spielbeginn 20:00 Uhr

Dass Vordemwald das Mass der Dinge ist, überrascht kaum. Die Mannschaft ist auf hohem Niveau breit aufgestellt und kann zusätzlich auf eine starke Torfrau zählen. Dass der Serienmeister mit Uri seine Probleme haben wird, ist nicht zu erwarten. Erst vor Wochenfrist gab es im Cup einen klaren 13:0-Sieg. Illusionen wird man sich auch bei Uri keine machen, wobei das Ziel eine Verbesserung sein dürfte. Uri, welches gegen die U17-Auswahl immerhin die ersten Punkte schon geholt hat, wird die Saison so richtig nach dem Jahreswechsel mit den Spielen gegen die direkte Konkurrenz beginnen.

Mehr News

Bleiben Dornbirn und Diessbach dran?