zurück
News

Das Schweizer Aufgebot für den Coupe des Nations 2024

Für den Coupe des Nations vom 27. bis 31. März 2024 in Montreux setzt der Schweizer Nationaltrainer Xavier Bataller auf Kontinuität. Mit Patrick Wittwer debütiert ein einziger Spieler in der Elite-Auswahl.

Es ist die 100-jährige Jubiläumsausgabe des Traditionsturniers über Ostern an der Waadtländer Riviera. Wie üblich nehmen die Top 6 der Welt zusammen mit dem Montreux HC und der Schweiz teil. Der Coupe des Nations dient als Vorbereitung auf die im September im italienischen Novara stattfindenden World Skate Games und ist für die Schweiz eine herausragende Testmöglichkeit gegen die Besten der Welt.

Nationaltrainer Xavier Bataller setzt in seinem Aufgebot auf Kontinuität. Neun der zehn nominierten Spieler haben im Juli 2023 die Schweiz bei Rang 5 an der Europameisterschaft vertreten. Einziger Neuling ist der letztjährige U23-Kapitän Patrick Wittwer, welcher auf Kosten von Gregorio Boll den Sprung ins Team geschafft hat. Somit handelt es sich beinahe um eine «Berner Auswahl», ist doch einzig Torhüter Guillaume Oberson nicht im Berner Oberland oder im Seeland engagiert.

Am Coupe des Nations trifft die Schweiz in der Vorrunde auf Vize-Weltmeister Portugal, Europameister Spanien und WM-Bronzegewinner Frankreich. Ein absolutes Hammerlos, wo man dreimal als krasser Aussenseiter antreten wird.

Torhüter:                  

Jean-Pierre Vizio (RSC Uttigen)
Guillaume Oberson (Pully RHC)

Feldspieler:               

Yanic Dysli (RHC Diessbach)
Patrick Wittwer (RHC Wimmis)
Jan Schober (SC Thunerstern)
Lorenzo Rui (RHC Diessbach)
Andrin Gottwald (RHC Wimmis)
Pascal Kissling (RHC Diessbach)
Gian Rettenmund (SC Thunerstern)
Jonathan Brand (RHC Wimmis)

Trainer:                    

Xavier Bataller (Trainer)
Oriol Manzanero (Assistent & Torhütertrainer)
Joan Castañé (Delegationsleitung)

Mehr News

Thunerstern und Dornbirn gleichen die Serie aus