zurück
Rollhockey

Diessbach erspielt sich in Genf einen Matchball

Zum zweiten Mal in dieser Finalserie fällt in der regulären Spielzeit am Samstag keine Entscheidung. Am Ende gewinnt der RHC Diessbach in Genf mit 3:4 nach Verlängerung.

Genève RHC - RHC Diessbach 3:4 n.V. (0:2, 2:2)

Der RHC Diessbach drückt mit Rückkehrer Pascal Kissling ab der ersten Minute aufs Tempo. Die Seeländer werden für ihre Bemühungen belohnt, Rui Ribeiro erzielt das 0:1 und Alberto Garcia erhöht weniger später auf 0:2. Alles spricht für Diessbach, auch wenn Kissling einen direkten Freistoss genauso wenig nutzen kann wie Nino Wyss. Dies soll sich rächen, in der 39. Minute schlagen die Genfer fast aus dem Nichts zu. Florian Brentini und Maé Brenas sorgen mit dem Doppelschlag für die Verlängerung.

In dieser kann Kissling einen direkten Freistoss nach blauer Karte gegen die Genfer zum 2:3 verwandeln, doch die Calvinstädter melden sich wieder zurück. Brenas trifft per Penalty zum 3:3 und alles deutet aufs Penaltyschiessen ein, als Yanic Dysli im Strafraum angespielt wird und herrlich für die Diessbacher in die hohe Ecke trifft!

Der RHC Diessbach hat mit dem Auswärtssieg in der Serie mit 2:1 vorlegen können und hat nun die Möglichkeit im Heimspiel vom 11. Juni Schweizer Meister zu werden.

 

Schau dir jetzt nochmals das ganze Spiel hier an!

Mehr News

Derby-Time im Berner Oberland