zurück
Rink hockey

Diessbach ist nach packender Finalserie 1.-Liga-Meister

Der RHC Diessbach gewinnt den Meistertitel in der 1. Liga in der Finalissima, in Spiel 5 der Finalserie, gegen den SC Thunerstern.

SC Thunerstern II - RHC Diessbach II 5:7 (3:5)

Mit 245 Zuschauern ist bereits die Kulisse hervorragend, danach bieten die beiden Finalisten nochmals herausragendes Spektakel. Vor der Finalissima haben beide Teams ihre jeweiligen Heimspiele gewonnen, Spiel 5 muss die Entscheidung bringen. Und da erwischt Diessbach den klar besseren Start. Die ehemaligen NLA-Spieler César Torres und Albert Galan bringen die Seeländer sofort mit 0:2 in Führung. Thunerstern zeigt in der Folge viel Kampfgeist und kann das Spiel mit Toren von Jan Schober, Yannik Wagner und Jannick Roseng dreimal ausgleichen. Trotzdem führt Diessbach, wieder sind es Torres und Galan, zur Pause mit zwei Toren.

Angeführt von Roseng und mit dem ersten Tor von Mischa Fankhauser melden sich die Sterne bis zur 39. Minute auf 5:5 zurück und läuten damit zehn packende letzte Minuten ein. Torres ist es, welcher für die Diessbacher das 5:6 erzielt, was am Ende der Matchwinner sein soll. Thunerstern nimmt seine Timeouts, probiert alles. Doch Maël Dysli setzt mitten in die Schlussoffensive der Hausherren das 5:7 in die Maschen. Der RHC Diessbach II feiert den Schweizer Meistertitel in der 1. Liga!

Mehr News

Thunerstern und Dornbirn gleichen die Serie aus