zurück
News

Diessbach nimmt neuen Anlauf

Die Diessbacher Damen starten einen neuen Anlauf auf die ersten Punkte der Saison. Auch die Konkurrenz steht am Wochenende im Einsatz.

Foto: Raph Krauss, Lebkuchenhaus Productions.

24.11.2023, RSC Uttigen - RHC Diessbach, Spielbeginn 20:30 Uhr

Auf ganz bittere Art und Weise hat Diessbach in der Vorwoche sein Heimspiel gegen die U17 Nati 0.4 Sekunden vor Schluss verloren und so den Gewinn des ersten Punktes der Saison verpasst. In Uttigen werden die Seeländerinnen heute den nächsten Anlauf nehmen, nur präsentiert sich die Ausgangslage komplett anders. Uttigen ist nach seinem starken Auftritt gegen Vordemwald der grosse Favorit und die Gäste haben überhaupt nichts zu verlieren. Es gilt dabei in erster Linie Ligatorjägerin Livia Rubi in den Griff zu bekommen und damit die anderen Uttigerinnen zur Torproduktion zwingen. Gelingt das?

 

25.11.2023, Schweiz U17 - RHC Gipf-Oberfrick, Spielbeginn 18:00 Uhr

Dieses Duell hat es in Gipf-Oberfrick bereits gegeben, mit 5:3 setzte sich damals der Vizemeister durch. An gleicher Stätte, nur mit umgedrehtem Heimrecht, kommt es jetzt zur Revanche - sofern das Wetter mitspielt. Schneefall ist möglich, bei Wind würden die Flocken aufs Spielfeld fallen und für eine kaum bespielbare Unterlage sorgen. Tritt dies nicht ein, so wird gespielt. Das Heimteam ist der klare Favorit, zumal es auf eigener Anlage in der laufenden Saison noch keine Partie verloren hat.

 

25.11.2023, RHC Vordemwald - Montreux-Genève, Spielbeginn 20:00 Uhr

Was Vordemwald in der Champions League gegen das spanische Topteam HC Palau gezeigt hatte, verdient Respekt. Mit 0:4 haben die Aargauerinnen verloren und sich damit besser geschlagen als manch spanisches Team aus der OK Liga. Die nationale Dominanz ist daher die logische Folge, auch von der neuen Spielgemeinschaft aus der Romandie ist nicht zu erwarten, dass sie für eine Sensation sorgt. Es wird eine herausragend haltende Maeva Piemontesi brauchen, damit die Gäste sich mit erhobenem Haupt werden aus der Halle verabschieden können.

Mehr News

Rang 2 nach der Vorrunde für die Schweiz