zurück
News

In Genf wird wieder Damen-Rollhockey gespielt

Heute Abend absolviert die Spielgemeinschaft Genève-Montreux ihr erstes Heimspiel in Genf. Es ist die Folge einer spannenden Entwicklung in der Romandie.

14.10.2023, Montreux-Genève - Schweiz U17, Spielbeginn 19:30 Uhr in Genf

Lange Zeit hat Montreux den Ton in der Westschweiz punkto Damen-Rollhockey angegeben. Seit einiger Zeit tun einzelne Spielerinnen des Genève RHC schon mit, jetzt geht der Trend sogar in die Richtung, dass die Anzahl Genferinnen im Team Überhand gewinnt. Die Spielgemeinschaft ist entstanden und damit steht auch das erste Spiel in der Calvinstadt bevor. Gegner ist die Schweizer U17-Auswahl, die auf einen starken Jahrgang 2008 setzen kann. Wie stark das Team jeweils ist, präsentiert sich je nach Aufgebot unterschiedlich. Oberste Prämisse hat die Ausbildung der Talente und die Vorbereitung auf die Euro Girls im Februar 2024, aber geschenkt wird Montreux-Genève nichts.

 

15.10.2023, RHC Gipf-Oberfrick - RHC Uri, Spielbeginn 17:00 Uhr

Mit einem sicheren 4:1-Sieg über Montreux-Genève ist Gipf-Oberfrick in die Saison gestartet und kann am Sonntag erstmals auf die neue Spanierin Maria Quesada zählen. Damit dürften die Fricktalerinnen stärker werden, Uri wird sich warm anziehen müssen. Die Zentralschweizerinnen haben einen Umbruch hinter sich, einige Routiniers sind nicht mehr dabei, zwischen den Pfosten stehen zwei ehemalige Feldspielerinnen, die sich als Torhüterin versuchen und auch die Trainerbank ist frisch besetzt. 

Mehr News

Thunerstern und Dornbirn gleichen die Serie aus