zurück
News

Montreux-Genève tankt Selbstvertrauen für die Playoffs

Zum Abschluss der Qualifikation hat Montreux-Genève am Samstag in Montreux gegen die U17-Auswahl sicher mit 5:1 gesiegt.

Schweiz U17 - Montreux-Genève 1:5 (0:3)

Es ist das erwartete Spiel geworden. Die U17-Nati muss in die Rolle des Spielmachers schlüpfen, da Montreux-Genève sich ins Viereck vor Torhüterin Maeva Piemontesi zurückzieht. Der Nachwuchs tut sich mit den Systemanpassungen schwer, viel mehr als Weitschüsse resultieren nicht. Für Montreux-Genève gelingt es Tess Byrde gegen Ende der ersten Halbzeit die Hintermannschaft zu überlaufen und das 0:1 zu erzielen. Julie Becker und Laeticia Born erhöhen vor der Pause noch auf 0:3, da der Nachwuchs einen Moment lang nicht aufmerksam ist und sich übertölpeln lässt. In der zweiten Hälfte kommt mehr Bewegung ins Angriffsspiel der U17-Nati, die Torchancen werden besser. Byrde für Montreux-Genève und Elin Hauert für die Schweiz treffen. Das Handicap aus dem ersten Umgang ist für die Nati aber zu gross, gleichzeitig verwandelt Born einen direkten Freistoss noch zum Schlussresultat von 1:5.

Mehr News

Neuer Spielplan: die Schweiz hat neue Gegner