zurück
News

Montreux holt sich drei Auswärtspunkte

Die Uttigen Devils haben versucht ihre Chance gegen Montreux zu packen, stehen am Ende aber mit leeren Händen da.

RC Uttigen Devils - Montreux HC 3:4 (1:2)

Es ist ein intensiv geführtes Spiel, in welchem Marek Scheidegger die Devils früh in Führung schiesst. Rui Cova gleicht nur 28 Sekunden später aus, von Abtasten ist keine Rede. In Überzahl schlägt Montreux durch Alexandre Niclass wieder zu, Patrick Saurer hat eine Strafe abgesessen. Und es bleibt nicht die einzige blaue Karte an diesem Abend. Maxime Duvoisin holt sie gleich doppelt ab, beim zweiten Mal schlagen die Aaretaler zu. Simon Grossen verwandelt den Direkten zum 2:2. In der Folge sind es Louis Valentim und Angelo Mesquita, die Montreux auf 2:4 davonziehen lassen. Die Devils verkürzen durch Grossen nochmals, nehmen auch kurz vor Schluss noch eine Auszeit, für die Besprechung der letzten Aktionen, aber können die Verlängerung nicht mehr erzwingen.

Mehr News

Rang 2 nach der Vorrunde für die Schweiz