zurück
News

Pully führt die White Sox vor

Es ist eine Machtdemonstration von Pully gegen die White Sox, gleich zweistellig setzen sich die Waadtländer durch. Im anderen Spiel des Wochenendes siegt Vordemwald bei den Uttigen Devils.

Pully RHC - RCV White Sox 10:1 (6:0)

Schon nach acht Minuten ist das Spiel entschieden, Pully führt da mit 4:0. Jérémie Loye hat die White Sox vorgeführt und dreimal getroffen, Ricard Pintado hat ebenfalls jubeln dürfen. Ein Timeout bringt bei den Gästen zwar Besserung, aber den Schweizer U23-Nationalspieler Loye kriegen sie nie in den Griff. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde trifft er wieder, Guillaume Duflon stellt später auf 6:0 zur Pause. Mit einem weiteren Blitz-Doppelpack von Loye geht es nach dem Seitenwechsel wieder, die White Sox werden von einem Spieler vorgeführt. Leandro Moor gelingt zwar der Ehrentreffer, aber die zweistellige Niederlage lässt sich nicht abwenden. Pully überholt mit dem Heimsieg den Montreux HC und rückt auf den zweiten Tabellenplatz vor.

 

RC Uttigen Devils - RHC Vordemwald 3:4 (2:0)

Die Rolle des Spielverderbers gefällt den Uttigen Devils. Trainer Remo Schenk hat sein Team gut auf den Favoriten aus Vordemwald eingestellt, die Taktik geht perfekt auf. Remo Niederhauser und Sven Schenk erzielen bis zur Pause die Tore für die Aaretaler, welche so mit 2:0 in die Kabine gehen. Bei Vordemwald übernimmt danach Kapitän Sven Kunz Verantwortung. Der Stürmer trifft gleich nach dem Seitenwechsel doppelt und Marco Moor dreht in der 33. Minute mit dem 2:3 die Partie definitiv. Sven Schenk kann in der Schlussphase zwar nochmals ausgleichen, aber Moor darf sich 27 Sekunden vor der Sirene als Siegestorschütze für die Aargauer feiern lassen. Vordemwald rückt auf Rang 3 und überholt Montreux, zwei Spieltage vor Schluss ist in der Theorie auch der Qualifikationssieg noch möglich.

Mehr News

Biasca steht vor dem Ligaerhalt