zurück
News

Pully sichert sich den Qualifikationssieg

Was für ein Krimi am letzten Spieltag! Pully und Uri sind am Ende punktgleich, die Tordifferenz entscheidet über den Qualifikationssieg.

Der letzte Spieltag hat Spannung versprochen und auch dafür gesorgt. Der Pully RHC und der RHC Uri stehen gemeinsam an der Spitze, je 27 Punkte haben sie geholt. Gleiches gilt für Vordemwald und Montreux auf den Rängen 3 und 4. Gemäss dem Schweizer Spielreglement hat die Tordifferenz über den Qualifikationssieg und die Playoffpaarungen entscheiden müssen. So kommt es nach Ostern zu den Halbfinals zwischen Pully und Montreux respektive Uri und Vordemwald.

 

Jet RC Genève - Pully RHC 1:5 (1:1)

Durch Jonathan Waridel gehen die Jets in Führung und für einen kurzen Moment scheint es, als würden die Genfer nach Vordemwald mit Pully dem nächsten Favoriten ein Bein stellen. Jérémie Loye findet für die Waadtländer vor der Pause noch eine Lücke und gleicht zum 1:1 aus. Im zweiten Abschnitt sorgt der Torjäger zusammen mit Jérôme Dutoit dann für klare Verhältnisse. Pully holt den Auswärtssieg und beendet damit die Qualifikation auf Rang 1.

 

Montreux HC - RC Uttigen Devils 5:2 (3:1)

Montreux hätte Schützenhilfe gebraucht, um noch Plätze gutmachen zu können. Die Waadtländer geraten durch Remo Niederhauser in Rückstand, auch weil sie ihre Mühe mit dem Viereck der Devils haben. Doch als Louis Valentim ausgleicht und Dagmawi Biruk innerhalb von 28 Sekunden ein Doppelpack gelingt, hat Montreux die Partie noch vor der Pause gedreht. Die Devils kommen nicht mehr zurück, Benoit Belle und Angelo Mesquita bauen das Resultat weiter aus. 

 

RHC Uri - RHC Vordemwald 3:2 n.P. (1:0, 1:2, 0:0, 0:0)

Uri hätte mit einem Heimsieg nach 50 Minuten Qualifikationssieger werden können. Patrick Greimel bringt das Heimteam auch bald in Führung. Ein Resultat, welches in der ausgeglichenen Spitzenpaarung lange hält und erst nach einer blauen Karte gegen Jannis Fussen eine Änderung erhält. Marco Moor trifft mit dem direkten Freistoss und eine Minute später hat Ryan Käsling die Wende erzwungen. Uri kann aber in der Schlussphase ausgleichene und sich den Zusatzpunkt im Penaltyschiessen sichern. Es reicht so für Rang 2, in den Halbfinals wird es dieses Duell wieder geben.

Mehr News

Thunerstern und Dornbirn gleichen die Serie aus