zurück
News

Schafft Montreux den nächsten Coup?

Zwei Cup-Viertelfinals stehen auf dem Programm, zweimal empfängt ein NLB-Spitzenteam einen Gegner aus dem NLA-Mittelfeld.

16.12.2023, RHC Vordemwald - RHC Dornbirn, Spielbeginn 20:00 Uhr

Mit zuletzt drei Siegen in Folge ist Dornbirn im Dezember in Form gekommen. Die Vorarlberger, bei denen seither auch bezüglich Personal wieder Entspannung herrscht und Trainer Francesco Dolce die Rollschuhe wieder schnürt, sind wieder ein Playoff-Kandidat. Der Cup ist der zweite Wettbewerb, wo sie Ambitionen hegen. Doch das tut auch Vordemwald, ein NLB-Spitzenteam mit der Hoffnung auf einen Coup. Die Aargauer schnupperten die letzten Jahre immer wieder am Aufstieg, haben den letzten Schritt aber verpasst. Wird jetzt der Cup zur Chance, ohne Druck vorhandene Klasse beweisen zu können?

 

16.12.2023, Montreux HC - RC Biasca, Spielbeginn 20:00 Uhr

Montreux ist der Cup-Schreck der laufenden Meisterschaft, mit Wimmis hat schon ein A-Ligist gegen die Waadtländer die Segel streichen müssen. Entsprechend mit einem unangenehmen Gefühl wird Biasca an die Westschweizer Riviera reisen. Schliesslich kann der argentinische Stammtorhüter Enrique Cruz beim Heimteam wieder mittun und Spielertrainer Rui Cova wird sich überlegen müssen, ob er sich selbst oder wie beim Coup gegen Wimmis Benoît Belle daneben als zweiten Ausländer nominiert. Die Wimmiser ihrerseits möchten den Dezember mit dem Einzug ins Halbfinale retten, nachdem in der Meisterschaft einzig im Derby gegen Thun ein Punkt gewonnen werden konnte.

Mehr News

Die Schweiz schiesst sich den Frust von der Seele