zurück
News

Schweiz verliert am Coupe des Nations gegen Portugal

Die Schweiz hat ihr Auftaktspiel am 69. Coupe des Nations gegen Portugal nach starker erster Halbzeit mit 0:8 verloren.

Foto: Raph Krauss, Lebkuchenhaus Productions.

Portugal ist der Vize-Weltmeister, die Schweiz hingegen kein Team aus den Top 10 der Welt. Entsprechend hoch ist die Hürde zum Auftakt des 69. Coupe des Nations - und entsprechend stark verkaufen sich die Jungs von Trainer Xavier Bataller. Diszipliniert in der Verteidigung vor einem stark haltenden Jean-Pierre Vizio wird die Null gehalten, erst in der 22. Minute geht der Favorit durch Gonçalo Pinto in Führung. Was folgt ist eine blaue Karte gegen Yanic Dysli, welche Xavier Cardoso im Powerplay kurz vor der Pause zum 2:0 ausnutzt.

Und die portugiesischen Superstars machen danach mit einer kurzen Tempoerhöhung alles klar: Gonçalo Alves, João Rodrigues und Nuno Santos entscheiden mit ihren Toren die Partie direkt nach dem Seitenwechsel. Dieser Durchhänger im Schweizer Spiel kostet ein besseres Resultat, kann man sich danach doch wieder fangen. Das Resultat ist am Ende mit 8:0 deutlich, doch der Schweizer Auftritt hat zumindest bis zu Spielhälfte Freude gemacht. 

Heute geht es um 17 Uhr weiter, der nächste hochkarätige Gegner ist Europameister Spanien.

 

Portugal - Schweiz 8:0 (2:0)

Salle de Pierrier. - SR: Sanchez, Barba.

Tore: 22. Pinto 1:0, 25. Cardoso 2:0, 27. Alves 3:0, 28. Rodrigues 4:0, 29. Santos 5:0, 36. Alves 6:0, 45. Rodrigues 7:0, 47. Nunes 8:0.

PORTUGAL: Edo, Girão; Costa, Rodrigues (2), Santos (1), Cardoso (1), Souto, Pinto (1), Alves (2), Nunes (1).

SCHWEIZ: Vizio, Oberson; Dysli, Gottwald, Schober, Wittwer, Rui, Kissling, Rettenmund, Brand.

BEMERKUNGEN: 1x2 Min. Schweiz.

Mehr News

Biasca steht vor dem Ligaerhalt