zurück
News

Startsieg gegen England

Der erhoffte Startsieg gegen England ist an der EM in Noia dank Toren von Lorenzo Rui, Yanic Dysli und Jonathan Brand geglückt.

Dass die Schweizer vor der Pause erstmals jubeln, können sie am Ende dem Diessbacher Duo Pascal Kissling und Yanic Dysli verdanken. Youngster Dysli wird schön freigespielt und versucht den Ball durch die Beine von Allander zu schieben, was im Nachstochern zum 1:0 auch gelingt (21.). Vorher ist es ein zähes Ringen um Torchancen, da sich die Schweizer trotz mehr Ballbesitz schwer tun, eine Lücke in der englischen Hintermannschaft zu finden.

 

Englische Torhüter sichern der Schweiz drei Punkte

Gleich nach der Pause tritt der dritte Diessbacher im Schweizer Aufgebot in Szene. Lorenzo Rui dreht sich um den Pfosten und zwickt die Kugel in die nahe hohe Ecke (27.). Was folgt, ist keine wirkliche Glanzstunde der englischen Torhüter. Will Martin ist in der Pause ins Spiel gekommen und sieht Blau. Pascal Kissling scheitert mit seinem direkten Freistoss am ins Tor zurückgekehrten Allander, wobei dieser acht Sekunden später ebenfalls Blau sieht. Jetzt muss ein Feldspieler ins Tor, Matt Baker "opfert" sich - und hält den Penalty gegen Rui! Im Nachschuss ist dieser für die Schweiz zum 3:0 erfolgreich (28.), es ist die Vorentscheidung. Die Schweizer spulen die Zeit runter, vor Vizio gibt es kaum Gefahr und Jonathan Brand kann am zweiten Pfosten per Volleyabnahme auf 4:0 stellen (35.).

Morgen wartet um 13:30 Uhr als nächster Gegner Andorra, welches am heutigen Starttag auf Deutschland getroffen ist.



Schweiz - England 4:0 (1:0)

Sant Sadurni d'Anoia. - SR: Le Menn, Silva.

Tore: 21. Dysli 1:0, 27. Rui 2:0, 28. Rui 3:0, 35. Brand 4:0.

SCHWEIZ: Vizio, Oberson: Dysli (1), Boll, Schober, Rui (2), Gottwald, Kissling, Rettenmund, Brand (1).

ENGLAND: Allander (26.-28. Martin, 28.-30. Baker); Barnes, Kay, Tucker, Norris, Taylor, Griffin, Baker.

BEMERKUNGEN: 2x2 Min. Schweiz, 2x2 Min. England.

Mehr News

Neuer Spielplan: die Schweiz hat neue Gegner