zurück
News

U17-Nati startet mit einem Sieg gegen England erfolgreich

Zum Start in die U17-EM in Correggio (Ita) ist der Schweiz heute ein sicherer 4:1-Sieg gegen England geglückt.

Mit im Vergleich zum Vorjahr viel Erfahrung im Team ist die Schweiz nach Italien gereist und ist für das erste Spiel auch auf den Punkt bereit. Cyan Dysli bringt die Eidgenossen nach einem Gegenstoss von der linken Strafraumgrenze in Führung (4.) und Lucas Pahud erhöht nur wenig später mit einer Jongliereinlage von hinter dem Tor auf 2:0 (6.). Diese Tore beruhigen sofort die Nerven und wirken wie Balsam für diese Spieler, die an der letzten U17-EM gehörig Lehrgeld bezahlt hatten. England spielt in der Folge zwar munter mit, doch Sekunden vor der Pause ist es erneut Dysli, der die Schweiz jubeln lässt (20.).

Relativ stilsicher zieht das Team von Rui Faria in der Folge durch. Torhüter Janis Zaugg rückt zwar das eine oder andere Mal stärker in den Fokus, erledigt aber einen sicheren Job und hält dabei auch einen direkten Freistoss von England-Captain Hillam. Zuvor hatte Pahud vom Punkt nicht reüssieren können, was er dann in der 38. Minute nachholt und so den kleinen Funken Hoffnung der Engländer nach dem Anschlusstor gleich wieder erlischen lässt.

 

Schweiz - England 4:1 (3:0)

Palasport Correggio. - SR: Hyde, Villar.

Tore: 4. Dysli 1:0, 6. Pahud 2:0, 20. Dysli 3:0, 37. Semilore 3:1, 38. Pahud 4:1.

SCHWEIZ: Zaugg, Bagattini; Schenk, Tanner, Thönen, Schmocker, Pahud (2), Dysli (2), Dubacher, Reist.

ENGLAND: Clack, Rae; Semilore (1), Allen, Anthony-Sharp, Webber, Hillam, Darbyshire, Durston, Hopkins.

BEMERKUNGEN: 1x2 Min. Schweiz, 1x2 Min. England.

 

Mehr News

Thunerstern und Dornbirn gleichen die Serie aus