zurück
News

Uri lässt gegen die White Sox nichts anbrennen

Der RHC Uri hat seine Klasse gegen die White Sox gestern Abend deutlich unterstrichen und das Heimspiel mit 8:2 gewonnen.

RHC Uri - RCV White Sox 8:2 (3:0)

Schon nach 77 Sekunden jubeln die Urner durch Remo Schuler über den Führungstreffer - und es sollte nicht der letzte Torerfolg des Stürmers gewesen sein. Kurz vor der Pause legt er nach und sichert seiner Mannschaft dank seines Hattricks eine 3:0-Führung zu Spielhälfte. Und mit einem Blitzstart entscheiden die Urner darauf die Partie. Patrick Greimel vom Anstoss weg zum 4:0 und nur Sekunden später zum 5:0, dann Adrian Briker in der 28. Minute zum 6:0. Die White Sox sind überfahren worden. Zwar rappeln sie sich kurzfristig auf und kommen durch Sascha Schmied und Lukas Hasler zu ihren Ehrentoren, aber an eine Rückkehr ins Spiel ist nicht mehr zu denken. In der Schlussphase macht auch Greimel seinen Dreierpack komplett und André Schuler sorgt fürs 8:2-Endresultat.

Mehr News

Neuer Spielplan: die Schweiz hat neue Gegner