zurück
Rink hockey

Uri steigt in die NLB ab

Am Samstag ist die Entscheidung gefallen. Der RHC Uri hat Spiel 4 im Playout-Final gegen Dornbirn verloren und steigt in die NLB ab.

RHC Uri - RHC Dornbirn 2:5 (1:1)

Mit dem Auswärtssieg in Dornbirn hat Uri frischen Mut getankt gehabt und ist in der ersten Halbzeit von Spiel 4 auch entsprechend aufgetreten. Auf das Gegentor von Alberto Gomez in der 11. Minute können die Urner durch ihren Spielertrainer David Gonçalves sofort reagieren und keine Minute später das 1:1 erzielen. Der Dornbirn-Spanier markiert nach der Pause auch das 1:2 und sein argentinischer Teamkollege Rafael Lestorto kann auf 1:3 erhöhen. Uri steckt noch nicht auf, Manuel Gisler verkürzt zehn Minuten vor Schluss auf 2:3. Doch mit dem Rücken zur Wand muss beim Heimteam immer mehr Risiko genommen werden, was sich nicht ausbezahlt. Adrian Briker sieht Blau, was Giorgio Maniero beim direkten Freistoss zum 2:4 ausnützt. Der Ligaerhalt ist für Dornbirn ab da ganz nah und 51 Sekunden vor Schluss mit dem 2:5 von Stefan Sahler auch definitiv.

Mehr News

Neuer Spielplan: die Schweiz hat neue Gegner